Archiv der Kategorie: ARIER

Uraltes Ritual erweckt zum neuem Leben

Quelle: https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/09/22/uraltes-ritual-erweckt-zum-neuem-leben/

FANTASTISCH!!! Uraltes Ritual erweckt zum neuem Leben

Kaum zu glauben was dieses kleine Experiment einer schwedischen Sängerin für eine Wirkung hat. Mit dem so genannten Kulning, ein alter Brauch aus den vikkinger Zeiten um eine Herde zu rufen und zu leiten, scheint tief in den Zellen der Tiere verwurzelt zu sein. Doch wie ist dies möglich? Lies den Rest dieses Beitrags

Zum 115. Geburtstag von Obersturmbannführer Dr. Dr. Hans Kammler

Quelle: http://trutzgauer-bote.info/2016/08/26/zum-115-geburtstag-von-obersturmbannfuehrer-dr-dr-hans-kammler/

Zum 115. Geburtstag von Obersturmbannführer Dr. Dr. Hans Kammler

Ein Beitrag von Kammler


Zum 115. Geburtstag dem Obersturmbannführer Dr. Dr. Hans Kammler die besten Wünsche und vorzügliches Gelingen beim AbschluSS der vorbereiteten Maßnahmen. Heil und Sieg unserem treuen Kameraden.

Da die Geburtsdaten den bis 1945 bekannten Lebenslauf jeder an vielen Stellen nachlesen kann, möchte ich das hier nicht wiederholen. Ich möchte einfach mal eine Geschichte erzählen, die ausgedacht sein kann, nicht wahr sein muss oder nur einen Wunsch darstellt. Nach dem Motto: nichts Genaues weiß man nicht. Lies den Rest dieses Beitrags

ARIA

Quelle: http://trutzgauer-bote.info/2015/06/12/aria/

Ein Beitrag von Kurzer

 777 Jahre nachdem Hubertus Koch am Untersberg die Isais-Offenbarung erhielt, bekam einer meiner Kameraden diese Botschaft übermittelt:

ARIA

AR-IA heißt in seiner Ursilbenbedeutung soviel wie AR = Königlich und IA = Wahrhaftig.

AR-IA bezeichnet jedoch gleichfalls eine genetische Konstellation, einen erbinformativen Schlüssel im unterbewussten Erbgedächtnis eines Individuums. Durch meditative, individuelle Bewusstwerdung kann dieser Schlüssel gefunden und positiv aktiviert werden.

Lies den Rest dieses Beitrags

Währung, Wirtschaft, Familie … Lösungen und Konzepte für die Zukunft

Quelle:http://trutzgauer-bote.info/2016/08/07/waehrung-wirtschaft-familie-loesungen-und-konzepte-fuer-die-zukunft/

Im unablässigen Trommelfeuer der Lügen- und Hetzpropaganda der vermeintlichen Sieger des Zweiten Weltkrieges wird sich auch immer wieder in die Behauptung verstiegen, das DEUTSCHE REICH hätte schon allein auf Grund wirtschafltlicher Probleme weltweite Eroberungskriege geplant. Lies den Rest dieses Beitrags

Ich suche meinen Stamm

Quelle: http://trutzgauer-bote.info/2016/08/14/ich-suche-meinen-stamm/

Ich suche meinen Stamm

Die Leute meines Stammes sind leicht zu erkennen: Sie gehen aufrecht, haben Funken in den Augen und ein Schmunzeln auf den Lippen. Lies den Rest dieses Beitrags

Wir sind Deutsche, lassen wir uns geben was uns zusteht

Quelle: http://trutzgauer-bote.info/2016/07/30/wir-sind-deutsche-lassen-wir-uns-geben-was-uns-zusteht/

„Wir sind Deutsche, lassen wir uns geben, was uns zusteht.“

Unser Kamerad Kurt erhielt eine Botschaft, welche er als Kommentar eingestellt hatte. Die immense Wichtigkeit dieser Botschaft stand im Widerspruch zur geringen Resonanz im Kommentarbereich darauf. Auf Grund dessen wurde daraus ein eigener Beitrag, in welchem Kammler dazu Stellung bezog. Daraus entwickelte sich ein lebhafter Austausch, welcher nun in diesem Kommentar von Kurt mündete: Lies den Rest dieses Beitrags

Da’Arischer Jahreskreis von Tschislobog (Gott der Zeit) „Kaljada Dar“ und die wedische Astrologie

Quelle:  http://www.rodovyeistoki.ru/kapitel-webseite-auf-deutsch-erbe-der-urahnen/novaya-stranica-6/

chislobog_1

Unsere Zeitrechnung ist weder mit der Sonne, noch mit den Erden, oder Monden und Sternen verbunden, es ist mit den Gesetzen des Einheitlichen Schöpfers verbunden.

Weil die Sonnen, die Sterne, die Erde und die Monde beschleunigen oder verzögern ihren Lauf, aber die Gesetze des Einheitlichen Schöpfers sind UNERSCHÜTTERLICH und ihre Einhaltung wird von dem Tschislobog (Gott der Zeit) überwacht, denn er ist der Hüter der Flüsse der Zeit.

Uns wird gesagt, dass das Wort der Kalender von lateinisch „calendarium“ abstammt, dass in der Übersetzung vom Lateinischen buchstäblich das Folgende bedeutet: „die Aufzeichnung der Darlehen“, „das Schuldbuch“. Es handelt sich um die Schuldner, die ihre Schulden oder die Prozente in den ersten Tagen des Monats, d.h. die „Kalend“ Tage (lat. „calendae“ oder „kalendae“, ist der Titel des ersten Tages des Monats) in Altertümlichem Rom bezahlten. Und bei den Griechen gab es kein „Kalend“. Deshalb sagten die Römer ironisch über die Nichtzahler, dass sie die Schuld in griechischen „Kalend“ Tagen zurückgeben werden, das heißt nicht bekannt wann … irgendwann. Dieser Ausdruck wurde in vielen Sprachen der Erde übernommen. Lies den Rest dieses Beitrags

Das Tor der ISCHTAR und die Schwarze Sonne

Quelle: http://trutzgauer-bote.info/2016/03/16/das-tor-der-ischtar-und-die-schwarze-sonne/

Das Tor der ISCHTAR und die Schwarze Sonne

Ein Beitrag von . ~TERRANER .de~.


Wer schon einmal Gelegenheit hatte im Berliner Pergamon-Museum das wieder aufgebaute Tor der Ischtar aus Babylon, respektive dem heutigen Irak, zu sehen, oder auch nur Bilder des Tores kennt, erinnert sich an die blaue Grundfarbe des Tores, die nur durch die Mosaiken der Fabeltiere und der Umrandungen unterbrochen wird. Ein Besuch, der sich mit Sicherheit lohnt.

Ein beeindruckendes Bauwerk, durch das in der Antike auch die Seherin Sajaha schritt, durch das Nebukadnezar II. ging und später auch Alexander der Große. Auch dürften die Prozessionen zum Ischtar-Tempel dort hindurch verlaufen sein. Lies den Rest dieses Beitrags

Deutschland – Vermächtnis und Bestimmung

Quelle:http://trutzgauer-bote.info/2015/05/31/deutschland-vermaechtnis-und-bestimmung/

Deutschland - Vermächtnis und Bestimmung

Ein Beitrag von Kurzer


Seit der Gründung des deutschen Reiches 1871 wurde es zum Ziel englischer Politik, die nur ein Werkzeug der in Rothschild-Besitz befindlichen Londoner City ist, erklärt, dieses unter allen Umständen zerstören zu müssen. Leider erfolgte 1871 nur die kleindeutsche Lösung ohne Deutsch-Österreich. So war es den deutschen Stämmen verwehrt, in einem geeinten REICH von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt zu leben und damit ihre wahre Größe zu entfalten. Lies den Rest dieses Beitrags

Unbekannte Flugobjekte: Teil 1 – 4

Quelle: http://trutzgauer-bote.info/2016/04/19/unbekannte-flugobjekte-teil-1-der-unterschied/

<strike>Un</strike>bekannte Flugobjekte: Teil 1 - Der Unterschied

Ein Beitrag unseres Kommentators Heinz


In dieser Artikelserie versuche ich die Hintergründe der Absetzbewegungen aufzuzeigen, um so dem Interessierten eine Hilfestellung für zukünftige Ereignisse zu geben. Viele Menschen stellen sich heute die Frage, ob die Berichte über die RFZ (Rundflugzeuge) stimmen. Als erstes müssen wir daher die Unterschiede aufzeigen, zum einen gab es Entwicklungen mit konventionellen Antrieben (Düsentriebwerke, sowie Motorbetriebene) z.B.: Lies den Rest dieses Beitrags

Die dunkle Seite der Macht – Teil 1 – 3

Quelle: http://trutzgauer-bote.info/2016/05/09/die-dunkle-seite-der-macht-teil-1/

Die dunkle Seite der Macht - Teil 1

Ein Beitrag unseres Kommentators Heinz


2 x 3 macht 4. Widdewiddewitt und Drei macht Neune.

Ich mach’ mir die Welt, widdedidde wie sie mir gefällt …

Heute, am 9.5.2016, 9+5+2+0+1+6 = 23, geht die Welt nicht unter. Sollte jedoch am heutigen Tage irgendetwas passieren, dann weiß man, wer dahinter steckt.

Hier beginnt für Euch eine Reise in die Dunkelheit, eine Reise zum Verständnis von blau und rot. Eine Reise in die Welt der anderen Seite, die Euch, so hoffe ich, verstehen lässt, wer hinter all den Freimaurerlogen sitzt und wer die sogenannten Erleuchteten sind.

Viele Fragen bestehen hinsichtlich der jüdischen Zahlenmystik, ich will versuchen, es Euch so einfach wie möglich zu erläutern. Man kann sie nicht rational erklären, nicht so jedenfalls, wie sie meistens ausgelegt wird. Lies den Rest dieses Beitrags

Das Buch der Sajaha

Quelle: http://thuletempel.org/wb/index.php/Buch-der-Sajaha

Einleitung

Neuübersetzungen (1991) geistlicher Schriften pflegen stets zunächst Anhänger und Gegner zu gewinnen. Man bedenke nur, wie es diesbezüglich mit wohl jeder Neuübersetzung des Neuen Testaments steht – und diese sind leichter in den Griff zu bekommen, als das Buch der Sajaha.

Sajaha war Oberpriesterin in Esagila, dem Tempelbezirk von Babylon, zur Zeit Nebukadnezars II. (605-562 vor unserer Zeitrechtung). Sie war darüber hinaus persönliche Ratgeberin und Vertraute des Königs. Nähere Einzelheiten sind jedoch nicht sicher bekannt.

Sajaha hat uns bedeutende Weissagungen hinterlassen. Sie war eine Seherin, was in der babylonisch-altorientalischen Tradition ebenso verankert ist, wie in der deutsch-germanischen.

Die bekannte Übersetzung ist keineswegs überholt. Die Sprache der Jahrhundertwende bereitet jedoch heutzutage vielen jüngeren Lesern Schwierigkeiten.

Überdies wurde in jener Übersetzung in einigen Punkten mehr nach Sinn als nach Wortlaut vorgegangen.

Einige Stellen sind sehr schwierig zu übersetzen. Dies insbesondere in Saj. 1 und Saj. 9, aber auch in den Bruchstücken Saj. 16 und Saj. 18. Wo die Gefahr einer Sinnentstellung bestand, wurde hier lieber ein unklares und mitunter unschön klingendes Deutsch hingenommen, als womöglich den Sinn zu verändern.

Dieses Sajaha-Buch ist weitgehend vollständig. Auch die bisher nur in Interlinear-Übersetzung vorhanden gewesenen Bruchstücke Saj. 16-19 sind hier enthalten. Allein der zweite Brief an den König wurde nicht berücksichtigt, da er fast vollständig unleserlich ist; man erkennt kaum mehr als Anrede und Gruß. Ebenfalls nicht in dieses Buch aufgenommen wurden einige vorhandene Briefe von Sajaha-Schülerinnen, die in der allerersten Herausgabe enthalten waren, jedoch eines eigenen Platzes bedürfen. Lies den Rest dieses Beitrags

Schöpfung und Vernichtung der materiellen Welt

Quelle: http://veda.aayurveda.de/creation1.html

In den Vedas wird der Hergang der Schöpfung und die Be-völkerung des Universums in verschiedener Weise beschrieben. Wir wollen uns hier mit einer einfachen Beschreibung begnügen. Die Erschaffung der materiellen Welt ist kein einmaliger Vorgang; Schöpfung und Vernichtung sind ewig und wiederholen sich zyklisch. Man kann die Schöpfung unterteilen in die Manifestation der materiellen Elemente und die Schöpfung Brahmās. Lies den Rest dieses Beitrags

Am Anfang war das Wort

Quelle: https://germanenherz.wordpress.com/2013/06/24/am-anfang-war-das-wort/

Die Entwicklung der Weißen Rasse begann vor 350 Millionen Jahren im nördlichen Teil Europas

Da die Heilige Schrift, das Heilige Wort und die Heilige Tat im Einklang stehen …
Die Heilige Schrift sind die Runen, die uns am Heiligen Berg, dem Harz, dem Herzen Nordeuropas, gegeben wurden.

Uns wurden die “Heilgen Tafeln” überreicht, wir sind das auserwählte Volk, die auserwählte Rasse, die Weiße Rasse. Der Runenstein ist ein zum Glück noch erhaltener Beweis. Der größte Teil wurde von den Geschichtsfälschern vernichtet oder schlummert in den Kellern des Vatikan. Die Wahrheit setzt sich durch, es ist nur eine Frage der Zeit, denn die Wahrheit liegt unzerstörbar in unserem Blut. Lies den Rest dieses Beitrags

Germanenherz – Odin – Nordlichter

Quelle: https://germanenherz.wordpress.com/2016/04/12/germanenherz-odin-nordlichter/

Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt, verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit, seine Kultur und sich selbst. Wir sind und werden gezwungen, unseren eigenen speziellen Charakter und unseren Lebensstil zu verbergen und zu Verachten, um nicht als Nazi oder Antisemit verspottet und ausgegrenzt zu werden. Kein größerer Schaden kann einer Nation zugefügt werden, als wenn man ihr den Nationalcharakter, die Eigenheiten ihres Geistes und ihre Sprache nimmt. Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die jüdische Fremdherrschaft zu verewigen. Lies den Rest dieses Beitrags

%d Bloggern gefällt das: