Archiv der Kategorie: Selbstentfremdung

Tödliches Wissen – Das große Menschenmorden im Namen der Lüge

Quelle: https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/09/08/toedliches-wissen-das-grosse-menschenmorden-im-namen-der-luege/

Die Holocaust-Aufklärer sprechen gerne davon, dass es sich bei dieser Geschichte um die größte und schlimmste Lüge der Menschheitsgeschichte handele. Aber das ist falsch. Die schlimmsten Lügen in unserem Universum sind die über unsere Herkunft und über unsere falsche Religion. Die christliche Kirche, oder besser die christliche Lehre, nahm ihren Ausgangspunkt nämlich nicht in Palästina, sondern ist eine Urschöpfung der untergegangenen arischen Kultur.

Es ist noch nicht allzu lange her, als uns von der grauenhaften, menschenverachtenden Vatikan-Kirche eingetrichtert wurde, der Mensch sei etwa 4000 Jahre v. Chr. erschaffen worden. Denn so steht es im Alten Testament, und das Alte Testament wird von der Vatikan-Kirche als authentisches Wort Gottes ausgegeben. Eine alttestamentarische Splittergruppe, die Zeugen Jehovas, datieren die Erschaffung der Welt exakt auf den Herbst des Jahres 4025 vor Christus, also vor etwa 6.000 Jahren. Und die derzeit immer aktiver werdenden „Kreationisten“, bestehend aus orthodoxen Juden und Evangelikalen (Möchtegern-Juden), verkünden in ihren Lexika wie Conservapedia und CreationWiki: „Die Erde ist ziemlich genau 6000 Jahre alt“.

Lies den Rest dieses Beitrags

Seid ihr eine Brücke zwischen zwei Welten?

Quelle: http://transinformation.net/seid-ihr-eine-bruecke-zwischen-zwei-welten/

gefunden auf wakeupworld, geschrieben von Christina Lavers, übersetzt von Stella

Are-You-a-Bridge-Between-Worlds-fb-330x206
Viele von uns, die sich als erwacht erfahren, befinden sich momentan eher im Spagat zwischen zwei Welten. Die eine ist die alte Welt, diejenige, in der wir gross geworden sind. Diese Realität ist uns von oben auferlegt worden. In dieser Version wurde uns beigebracht, dass das Leben hart ist und es vieles gibt, wovor wir uns zu fürchten hätten. Es wird suggeriert, es wäre unerlässlich, der Autorität zu vertrauen und zu unserer eigenen Sicherheit hätten wir zu akzeptieren, dass wir von einer externen Instanz regiert (kontrolliert) werden. Versunken in diesem alten Paradigma schauen wir nach draussen und sehen tatsächlich so vieles, was diese düstere, einschränkende Perspektive verstärkt. Dies ist eine „der Hund frisst den Hund“ Welt, in der wir kämpfen und uns anstrengen müssen, um unser Stück des Kuchens zu erhalten oder zu behalten. Lies den Rest dieses Beitrags

Die Deutsche Sprache trägt in sich die Göttlichkeit, das Göttliche, den Ur-Gott.

Quelle: https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2014/06/18/die-deutsche-sprache-tragt-in-sich-die-gottlichkeit-das-gottliche-den-ur-gott/

“Herr, kannst DU ihnen vergeben – obwohl sie wissen, was sie tun?”
Die althochdeutsche Sprache (ahd.)
von HELGE STEINFEDER

echnaton

Teil 1

Wenn man über die Deutsche Sprache schreibt und sich mit ihr “beschäftigt”, dann ist dies mehr, als wenn wir uns mit einem Hobby beschäftigen oder mit einer anderen Sprache. Die Deutsche Sprache spiegelt einen wirklichen und wahrhaftigen großen Geist wieder. In diesem finden wir die Strukturen der Naturverbundenheit und das tiefe Wissen um Gerechtigkeit und soziales Miteinander. Diese Sprache trägt in sich die Göttlichkeit, das Göttliche, den Ur-Gott. Keine andere Sprache der Welt als die der Deutschen hat ihre Wurzeln der Ursprache noch erhalten können.

Lies den Rest dieses Beitrags

NWO: 1.000 Baal-Tempel Weltweit! “Sie nennen mich Satan und einige Luzifer. Jedoch, mein Name ist immer noch Baal – und die Menschen verehren mich heute wie im Morgengrauen der “Kultur”

Quelle: http://new.euro-med.dk/20160411-nwo-1-000-baal-tempel-weltweit-sie-nennen-mich-satan-und-einige-luzifer-jedoch-mein-name-ist-immer-noch-baal-und-die-menschen-verehren-mich-heute-wie-im-morgengrauen-der-kultur.php

NACHTRAG: Die Pläne sind offenbar nach dem New York Times Artikel on 19. März 2016  geändert worden – wegen eines veritablen Sturms in den alternativen Medien  gegen das Baal-Projekt in London und New York

The Telegraph 8 April 2016: Es wird keine gleichzeitige Enthüllung in New York geben – sie können den London-Bogen später dorthin transportieren, oder einen anderen bauen – und der Palmyra Bogen, der rekonstruiert wird, ist nicht mehr der Eingang zum Tempel von Baal (der einen Versuch überlebte, ihn im August 2015  zu sprengen), sondern der (römische) Triumphbogen (teilweise im Oktober zerstört) früher an einem Ende der Großen Kolonnade platziert.

Folgerung: Das Volk hat Macht über die Hierarchie des Bösen, wenn es aufwacht.

Lies den Rest dieses Beitrags

Ergänzend: Lass´ niemals los, das Ahnenband

Quelle: http://germanenherz.blogspot.de/2014/12/die-stimme-der-ahnen.html


Lass niemals los, das Ahnenband, gedenke deiner Väter Land!

Gedenke stets der Traditionen und halte hoch die deutschen Werte, die einst dein Volk hat groß gemacht, und die ihm brachten bald die Ehre, für die wir Deutschen sind bekannt und die ein Mensch assoziiert, wenn er mal hört vom deutschen Land und was er meint, was sich geziemt, wenn man als Mensch, ein Deutscher ist!

Die inspirierendsten Wege wie die Menscheit die Natur respektiert hat in 15 Bildern

Quelle: http://www.erhoehtesbewusstsein.de/die-inspirierendsten-wege-wie-die-menscheit-die-natur-respektiert-hat-in-15-bildern/

Die Erde ist der herrliche Ort, den wir Heimat nennen. Es ist unsere Pflicht, die Natur mit Liebe und Respekt zu behandeln und ihre Schönheit und Gesunheit zu pflegen, so gut wir können. Aber auch wenn das eine grosse Herausforderung für die gesamte Menschheit ist, ist es möglich, hier mit etwas relativ bescheidenem zu beginnen- einen Baum zu pflanzen, zum Breispiel, oder zumindest das was bereits gewachsen ist, nicht zu schneiden.

Hier sind 15 der besten, herzerwärmendsten Beispiele von Menschen, die Rücksicht auf die Natur nehmen. Es sind Bilder wie diese, die uns überzeugen, dass wir die Welt wirklich zum Besseren verändern können.

Lies den Rest dieses Beitrags

»Ein Lob für unsere deutschen Männer«

Posted by Maria Lourdes – 25/01/2016

Quelle: http://lupocattivoblog.com/2016/01/25/ein-lob-fuer-unsere-deutschen-maenner/

respekt-umgangsformen-mann-frauWas eine Frau wissen sollte: Männer lieben Kompetenz. Nirgendwo ist das besser zu beobachten als im Baumarkt. Dort nämlich herrscht “schiere Wissensüberlegenheit”. Dort lassen sich Männer testen, lassen sich abkanzeln, unterwerfen sich bedingungslos, solange sie nur spüren, dass ein anderer kompetenter ist. Welche Schlüsse zieht eine Frau aus diesen Beobachtungen? Die Antwort finden Sie hier…!

Zitat von Simone de Beauvoir:“Niemand ist den Frauen gegenüber aggressiver oder herablassender als ein Mann, der seiner Männlichkeit nicht ganz sicher ist!”

Lies den Rest dieses Beitrags

“Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Teil-1

“Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Teil-1

Ein Beitrag von Kurzer


Zitat aus der Rede Hitlers:

“… Polen hat heute nacht zum erstenmal auf unserem eigenen Territorium auch mit bereits regulären Soldaten geschossen. Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen!

Lies den Rest dieses Beitrags

Existiert eine objektive Realität?

existiert_eine_objketive_realitaet-dieter-broers-de

„Was ist die Wirklichkeit? Wie definiert man das, Realität? Wenn Du darunter verstehst was Du fühlst, was Du riechen, schmecken oder sehen kannst, ist die Wirklichkeit nichts weiter als elektrische Signale interpretiert von Deinem Verstand.“

Morpheus

Lies den Rest dieses Beitrags

Eine Botschaft von John de Nugent

Eine Botschaft von John de Nugent

Ein Beitrag von John de Nugent


John de Nugent (geb. 14. Juli 1954 in Providence, Rhode Island, VSA) ist ein VS-amerikanischer Aktivist, Bewegungsführer, Schriftsteller, Radiosendungsmoderator und Redner, der neben seiner englischen Muttersprache fließend Deutsch und Französisch spricht und der sich für das globale Überleben der weißen Völker einsetzt.

Lies den Rest dieses Beitrags

Globalisierung und Migration als Naturgesetz

Globalisierung und Migration als Naturgesetz

Ein Beitrag von Kurzer


 Globalisierung und Migration als Naturgesetz

Im ersten Teil meines Aufsatzes (hier) habe ich das Thema der gemeinwohlorientierten Wirtschaft angesprochen. So eine Wirtschaft ist allerdings nur innerhalb eines eigenständigen und souveränen Nationalstaates möglich. Also das Gegenteil von dem, an was heute weltweit “gemauert” wird.

Lies den Rest dieses Beitrags

%d Bloggern gefällt das: