Archiv der Kategorie: Geheimkrieg

Deutschland – Vermächtnis und Bestimmung

Quelle:http://trutzgauer-bote.info/2015/05/31/deutschland-vermaechtnis-und-bestimmung/

Deutschland - Vermächtnis und Bestimmung

Ein Beitrag von Kurzer


Seit der Gründung des deutschen Reiches 1871 wurde es zum Ziel englischer Politik, die nur ein Werkzeug der in Rothschild-Besitz befindlichen Londoner City ist, erklärt, dieses unter allen Umständen zerstören zu müssen. Leider erfolgte 1871 nur die kleindeutsche Lösung ohne Deutsch-Österreich. So war es den deutschen Stämmen verwehrt, in einem geeinten REICH von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt zu leben und damit ihre wahre Größe zu entfalten. Lies den Rest dieses Beitrags

Unbekannte Flugobjekte: Teil 1 – 4

Quelle: http://trutzgauer-bote.info/2016/04/19/unbekannte-flugobjekte-teil-1-der-unterschied/

<strike>Un</strike>bekannte Flugobjekte: Teil 1 - Der Unterschied

Ein Beitrag unseres Kommentators Heinz


In dieser Artikelserie versuche ich die Hintergründe der Absetzbewegungen aufzuzeigen, um so dem Interessierten eine Hilfestellung für zukünftige Ereignisse zu geben. Viele Menschen stellen sich heute die Frage, ob die Berichte über die RFZ (Rundflugzeuge) stimmen. Als erstes müssen wir daher die Unterschiede aufzeigen, zum einen gab es Entwicklungen mit konventionellen Antrieben (Düsentriebwerke, sowie Motorbetriebene) z.B.: Lies den Rest dieses Beitrags

Die dunkle Seite der Macht – Teil 1 – 3

Quelle: http://trutzgauer-bote.info/2016/05/09/die-dunkle-seite-der-macht-teil-1/

Die dunkle Seite der Macht - Teil 1

Ein Beitrag unseres Kommentators Heinz


2 x 3 macht 4. Widdewiddewitt und Drei macht Neune.

Ich mach’ mir die Welt, widdedidde wie sie mir gefällt …

Heute, am 9.5.2016, 9+5+2+0+1+6 = 23, geht die Welt nicht unter. Sollte jedoch am heutigen Tage irgendetwas passieren, dann weiß man, wer dahinter steckt.

Hier beginnt für Euch eine Reise in die Dunkelheit, eine Reise zum Verständnis von blau und rot. Eine Reise in die Welt der anderen Seite, die Euch, so hoffe ich, verstehen lässt, wer hinter all den Freimaurerlogen sitzt und wer die sogenannten Erleuchteten sind.

Viele Fragen bestehen hinsichtlich der jüdischen Zahlenmystik, ich will versuchen, es Euch so einfach wie möglich zu erläutern. Man kann sie nicht rational erklären, nicht so jedenfalls, wie sie meistens ausgelegt wird. Lies den Rest dieses Beitrags

Die schwarze Sonne

Der Mythos im Zeichen der Geschichtsschreibung

Einführung

Die  Schwarze  Sonne  ist  als  solche  kein feststehendes  Prinzip  und  auch  keine  standardisierte Lehre. Die weiße Sonne (d.h. der Stern unseres Sonnensystems) und die  Schwarze  Sonne  unterscheiden  sich  wie  folgt:

„Im  Gegensatz  zur  weißen  Sonne  ist die Strahlung

der Schwarzen Sonne eine gänzlich andere.“

Das  bedeutet,  daß  sie  auch  völlig  unterschiedliche  Bereiche  (Dimensionen)  des  Makro-  sowie  des  Mikrokosmos  mit  ihrer  Energie  versorgt.  Zum  zweiten  sind  die  Erscheinungsformen  der  Schwarzen  Sonne anders.  Im Wesentlichen  kann  man  von  drei   in   sich   übergreifenden   Zuständen   (im   Hinblick   auf   das   Auftauchen   in   verschiedenen Kulturen) der Schwarzen Sonne sprechen.

Da  wäre  zum  einen  die  Schwarze  Sonne  als  reine  Materie,  sprich  als  ein  im  Universum  existierender   Körper   und   zum   anderen   als   eine   (in   einer   anderen   Dimension),   im   metaphysischen Sinn,  vorhandene  Energie.  Der  dritte  Zustand  liegt  genau  zwischen  diesen  beiden  Formen.  Im  Wesentlichen  ist  sie  jedoch  immer  gleich;  sie  sendet  eine  Strahlung  aus,  welche auf die innerste Kraft im Menschen,  eines Volkes oder auch eines Zeitalters wie ein Katalysator   wirkt.   So   hat   die   Schwarze   Sonne  in  den  Mythologien  der  Völker  zwar verschiedene Erscheinungsformen, aber ihr Prinzip ist immer dasselbe. Kulturgeschichtliche  Betrachtungen  Südmesopotamiens,  bezüglich  der  >Schwarzen Sonne<, vor der Zeitenwende Sumer und Akkad. Lies den Rest dieses Beitrags

“Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Teil-2

Untersberg

Ein Beitrag von Kurzer

“Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Teil-2

Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen

“Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art.

Ein Schlüsseldokument, welches viele scheinbare Widersprüche der jüngeren Weltgeschichte aufklärt, ist das Rakowskij‑Protokoll.

Hier erklärt der Hochgradeingeweihte Rakowskij, der während der stalinschen Aktionen gegen die Trotzkisten in Gefangenschaft geriet, seinem verblüfften GPU-Vernehmungsoffizier, die wirklich treibenden Kräfte des Kommunismus und des Kapitalismus.

Dazu muß man wissen, daß als Nachfolger Lenins, der schleichend vergiftet worden war, Trotzki vorgesehen war. Im entscheidenden Moment kam ihn Stalin, der nicht in alle Pläne eingeweiht war, in die Quere. Er lies alle Trotzkisten unerbittlich verfolgen.   Lies den Rest dieses Beitrags

“Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Teil-1

“Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Teil-1

Ein Beitrag von Kurzer


Zitat aus der Rede Hitlers:

“… Polen hat heute Nacht zum ersten mal auf unserem eigenen Territorium auch mit bereits regulären Soldaten geschossen. Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen! Und von jetzt ab wird Bombe mit Bombe vergolten! Wer mit Gift kämpft, wird mit Giftgas bekämpft. Wer selbst sich von den Regeln einer humanen Kriegsführung entfernt, kann von uns nichts anderes erwarten, als dass wir den gleichen Schritt tun. Ich werde diesen Kampf, ganz gleich, gegen wen, so lange führen, bis die Sicherheit des Reiches und bis seine Rechte gewährleistet sind …”

Lies den Rest dieses Beitrags

Die Rede des Rabbiners Emanuel Rabinovich zur Ausrottung der weißen Menschheit

Quelle: http://www.kulturkampf2.info/Publikationen/Rabbi_Rabinovich.pdf

Anfang 1952 wurde der Notstandsrat Europäischer Rabbiner dringend zu einer Zusammenkunft nach Budapest (Ungarn) einberufen, deren Gegenstand und Grund die Beschleunigung der Ausführung der Pläne für die jüdische Weltherrschaft sein sollte. Bei der am 12. Januar 1952 in dieser Stadt abgehaltenen Sitzung gab der Vorsitzende, Rabbi Emanuel RABINOVICH von London, in seiner Ansprache folgende Richtlinien für die nähere Zukunft: Lies den Rest dieses Beitrags

Der Faschismus ist zurück

Quelle: https://selbstbetrug.wordpress.com/2016/05/08/der-faschismus-ist-zurueck/

Genau genommen war er nie weg – der Faschismus. Er steht in der Hierarchie über allen Ideologien, bildet quasi die Schnittstelle zu einem Bündnis zwischen Großkapital und Politik (Staat). Das Großkapital instrumentalisiert über diese Schnittstelle die von ihm vereinnahmten Strukturen (nicht nur in der Politik) um seine Ziele zu verwirklichen – was meist im Totalitarismus endet. Auf den Punkt gebracht, ist Faschismus eine Verschmelzung von Großkapital und Politik (Staat) – und daran ändert auch die Interpretation(!) eines Ernst Nolte nichts. Lies den Rest dieses Beitrags

Wurde Helmut Kohl „Ge-Wulff’t“?

Veröffentlicht am 4. Mai 2016

Heute, nach sehr vielen Jahren, werfe ich einen Blick auf die „guten alten Zeiten“ unter den Fittichen Helmut Kohls. Man mag von ihm halten was man will aber er war und ist, ein Mann von und mit Format. Damit wir uns recht verstehen, liebe Leser, hier und jetzt geht es darum, eine Entwicklung zu ins Bewusstsein zu rufen, die (und dies ist meine Behauptung!) mit der willentlichen Demontage Kohl’s ihren Anfang nahm. Der persönliche Standpunkt, also die Position aus der man eine Etappe oder ein Ereignis betrachtet, muss jetzt verlassen werden, denn es folgen Schlüsse, die zu elementaren Fragen führen – solchen, die der Gegenwart voraus gingen. Lies den Rest dieses Beitrags

Die Germanen

Quelle: http://germanenherz.blogspot.co.at/2012/06/die-germanen.html

Wir Deutschen haben eine wahre Kultur. Wir Deutschen gehören zu dem Ursprung einer westlich zivilisierten und autarken Welt ohne das wir eine kulturelle Identität künstlich erzeugen müssen indem wir andere Kulturen vernichten! Wir sind mehr als das was uns seit Dekaden eingeredet wird, wir haben eine Geschichte die es wert ist sich zu entwickeln, denn unsere Vorfahren haben ihr Leben gegeben damit wir heute in Freiheit leben sollten. Den Deutschen hat man die Geschichte ab trainiert. Bei den einen reicht das Gedächtnis nur bis zur letzten Fußball-WM, bei den anderen nur bis 1933. Lies den Rest dieses Beitrags

Historie der inneren Erde

Quelle: http://bewusstseinsreise.net/historie-der-inneren-erde/

http://www.teleboom.de/html/body_innere_erde.html
Unter diesem Link findet sich hochinteressantes Material zum Thema. Ich wählte lediglich den Schluss der umfangreichen Seite aus

Vor ca. 30.000 Jahren bevölkerte die 5. Wurzelrasse, die Arianni (aus dem Sirius-System, den Pleijaden und ein 3. unbekanntes außerirdisches Volk) die Erde. Sie siedelten im Norden von Grönland. Die beiden Pole waren auf Grund der bestehenden Firmamente (riesige Hohlspiegel aus Eis) im Orbit eine warme Klimazone. Als Atlantis vor 13.000 Jahren vernichtet (Beginn das Kali-Yuga, das dunkle Zeitalter, die Finsternis) und die Firmamente zerstört wurden, zogen sich die Arianni in die innere Erde zurück, wo sie heute noch leben. Sie sind humanoid, 3-4 m groß und haben ihr volles Bewusstsein. Sie leben in der 8. Dimension. Lies den Rest dieses Beitrags

Seid ihr eine Brücke zwischen zwei Welten?

Quelle: http://transinformation.net/seid-ihr-eine-bruecke-zwischen-zwei-welten/

gefunden auf wakeupworld, geschrieben von Christina Lavers, übersetzt von Stella

Are-You-a-Bridge-Between-Worlds-fb-330x206
Viele von uns, die sich als erwacht erfahren, befinden sich momentan eher im Spagat zwischen zwei Welten. Die eine ist die alte Welt, diejenige, in der wir gross geworden sind. Diese Realität ist uns von oben auferlegt worden. In dieser Version wurde uns beigebracht, dass das Leben hart ist und es vieles gibt, wovor wir uns zu fürchten hätten. Es wird suggeriert, es wäre unerlässlich, der Autorität zu vertrauen und zu unserer eigenen Sicherheit hätten wir zu akzeptieren, dass wir von einer externen Instanz regiert (kontrolliert) werden. Versunken in diesem alten Paradigma schauen wir nach draussen und sehen tatsächlich so vieles, was diese düstere, einschränkende Perspektive verstärkt. Dies ist eine „der Hund frisst den Hund“ Welt, in der wir kämpfen und uns anstrengen müssen, um unser Stück des Kuchens zu erhalten oder zu behalten. Lies den Rest dieses Beitrags

Demokratie war gestern – willkommen in der Korpokratie

Quelle: https://selbstbetrug.wordpress.com/2016/04/16/demokratie-war-gestern-willkommen-in-der-korpokratie/

Ebenso wie die Diktatur, ist nun auch die Demokratie ein Relikt vergangener Zeiten. Eine Tatsache, der sich jeder Einzelne erst einmal stellen muss. Werfen wir einen kritischen Blick auf die Handlungen unserer „Politiker“ sollte schon auffallen, das diese den Interessen der Wähler und Nichtwähler entgegen laufen. Aber welche Rolle spielen überhaupt unsere „gewählten“ „Politiker“ bzw. die „Regierung“? Keine Mindere, als die von Interessenvertretern international agierender Kartelle – sie sind quasi verbeamtete Lobbyisten. Lies den Rest dieses Beitrags

Germanenherz – Odin – Nordlichter

Quelle: https://germanenherz.wordpress.com/2016/04/12/germanenherz-odin-nordlichter/

Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt, verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit, seine Kultur und sich selbst. Wir sind und werden gezwungen, unseren eigenen speziellen Charakter und unseren Lebensstil zu verbergen und zu Verachten, um nicht als Nazi oder Antisemit verspottet und ausgegrenzt zu werden. Kein größerer Schaden kann einer Nation zugefügt werden, als wenn man ihr den Nationalcharakter, die Eigenheiten ihres Geistes und ihre Sprache nimmt. Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die jüdische Fremdherrschaft zu verewigen. Lies den Rest dieses Beitrags

Die Deutsche Sprache trägt in sich die Göttlichkeit, das Göttliche, den Ur-Gott.

Quelle: https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2014/06/18/die-deutsche-sprache-tragt-in-sich-die-gottlichkeit-das-gottliche-den-ur-gott/

“Herr, kannst DU ihnen vergeben – obwohl sie wissen, was sie tun?”
Die althochdeutsche Sprache (ahd.)
von HELGE STEINFEDER

echnaton

Teil 1

Wenn man über die Deutsche Sprache schreibt und sich mit ihr “beschäftigt”, dann ist dies mehr, als wenn wir uns mit einem Hobby beschäftigen oder mit einer anderen Sprache. Die Deutsche Sprache spiegelt einen wirklichen und wahrhaftigen großen Geist wieder. In diesem finden wir die Strukturen der Naturverbundenheit und das tiefe Wissen um Gerechtigkeit und soziales Miteinander. Diese Sprache trägt in sich die Göttlichkeit, das Göttliche, den Ur-Gott. Keine andere Sprache der Welt als die der Deutschen hat ihre Wurzeln der Ursprache noch erhalten können.

Lies den Rest dieses Beitrags

%d Bloggern gefällt das: