Archiv der Kategorie: Dresden-Holokaust

Deutschland BESETZT Wieso? BEFREIT Wodurch?

Quelle: https://lupocattivoblog.com/2014/06/11/deutschland-besetzt-wieso-befreit-wodurch/

Deutschland besetzt

Ein Beitrag vom „Kurzen“ – Speziell in den letzten Tagen gab es im Netz ja wieder heftigste Anschuldigungen gegen jene, die wie ich, die Ansicht der Realität der noch heute aktiven reichsdeutschen Absetzbewegung vertreten.

Da wird immer wieder unterstellt, man wolle spalten, ablenken und die letzten deutschen Patrioten zur Untätigkeit verleiten, da sich um die Befreiung ja andere kümmern. 

Gerade im Nachwort meines Aufsatzes „Seit 5 Uhr 45 wird zurückgeschossen“ vom 01.09.2013 (hier), habe ich aber ausdrücklich betont, daß genau das Gegenteil der Fall ist – hier zum Nachwort. Lies den Rest dieses Beitrags

08.08.2015 Kornkreis zeigt die Schwarze Sonne!

Quelle: http://trutzgauer-bote.info/2015/09/24/08-08-2015-kornkreis-zeigt-die-schwarze-sonne-2/

Ein Beitrag von Kurzer


“… Am 8. August 2015 wurde bei Ox Drove, nahe Bowerchalke, in der englischen Grafschaft Wiltshire eine der wohl kontroversesten Formationen des Jahres entdeckt: Auf mehr als 60 Metern Durchmesser zeigte sich hier ein 12-speichiges sogenanntes „Sonnenrad“ im Feld, wie es in dieser konkreten Form eigentlich so nur von einem später als „Schwarze Sonne“ bezeichneten Bodenmuster von 1934 in der Wewelsburg bekannt ist, und hier von Heinrich Himmler in Auftrag gegeben wurde. Während der Ursprung dieses Musters und seine möglichen vorchristlichen Quellen selbst unter Historikern kontrovers diskutiert werden, stellt der britische Kornkreisfotograf Steven Alexander zu den Diskussionen um die Symbolik im Feld fest: „In diesem ‚kulturellen‘ Kontext (Himmlers Sonnenrad) betrachtet, erscheint das Muster mit der sonstigen Qualität des Kornkreisphänomens unvereinbar …“ Lies den Rest dieses Beitrags

Deutschland – Vermächtnis und Bestimmung

Quelle:http://trutzgauer-bote.info/2015/05/31/deutschland-vermaechtnis-und-bestimmung/

Deutschland - Vermächtnis und Bestimmung

Ein Beitrag von Kurzer


Seit der Gründung des deutschen Reiches 1871 wurde es zum Ziel englischer Politik, die nur ein Werkzeug der in Rothschild-Besitz befindlichen Londoner City ist, erklärt, dieses unter allen Umständen zerstören zu müssen. Leider erfolgte 1871 nur die kleindeutsche Lösung ohne Deutsch-Österreich. So war es den deutschen Stämmen verwehrt, in einem geeinten REICH von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt zu leben und damit ihre wahre Größe zu entfalten. Lies den Rest dieses Beitrags

Und für uns war es, als hätte der Herr uns die Engel geschickt…!

Quelle: https://lupocattivoblog.com/2016/02/21/und-fuer-uns-war-es-als-haette-der-herr-uns-die-engel-geschickt/

Posted by Maria Lourdes – 21/02/2016

Der 8. Mai 1945 wird von umerzogenen, geschichtslosen, unwissenden, verblendeten, ja von nahezu dummen Menschen als ein Tag der Befreiung gefeiert. 

Doch war es seinerzeit wirklich eine Befreiung, die da bzw. nach diesem Tag stattfand oder war es der Beginn einer systematischen, bereits bei Kriegsanfang geplanten Plünderungs-, Diebstahls-, Mord- und Vergewaltigungsserie? Die geschundene und durch den Bombenholocaust schwer dezimierte deutsche Bevölkerung fühlte sich seinerzeit alles andere als befreit und jeder vernünftig denkende Mensch, der nur ansatzweise versucht sich in die Geschehnisse von damals realistisch hinein zu versetzen, wird unausweichlich zu dem Schluss kommen, dass die Alliierten alles andere als Helden und Befreier waren. Fragt man Zeitzeugen (hier) bestätigt sich dieses wahre negative Bild…

dresden-befreiung

Die in der heutigen Geschichtsschreibung dargestellte “verbrecherische Wehrmacht”, war in der Ukraine “ein Befreier”… und gemäß den “Leitgeboten des deutschen Feldheeres”, verhielten sich die Landser auch entsprechend und waren wirkliche Befreier!
Fragt man Zeitzeugen über die Befreiung der Ukraine durch die Wehrmacht, entsteht ein durchaus positives Bild…

German-soldiers-comfort-crying-child

Befreiung der Ukraine – Deutsche Landser trösten kleines Ukrainermädchen

Ingrid Rimland (Volksdeutsche *1936), die spätere Frau von Ernst Zündel, erlebte als Kind in der Ukraine die Befreiung durch die deutsche Wehrmacht und anschließend das Elend und die Greuel, welche durch die “ruhmreiche Sowjetarmee” angerichtet wurden

Germans Save Innocent Civilians In Ukraine 1941

Hier der von Ingrid Rimland gesprochene Text aus dem Video:

Dank an den Trutzgauer-Boten – für die Einstellung des Videos und dem Nachtwächter – für die Übersetzung!

“Wir wussten, dass es einen Krieg gab. Zu dem Zeitpunkt wurde was von uns noch übrig war in die Vieh-Anhänger eingepfercht und nach Sibirien geschickt. Es war buchstäblich eine Frage von Stunden, wenn nicht Minuten, bis wir dran waren. Und wir saßen bereits am Bahnhof, es war der 19. September 1941, als die deutsche Armee die Ukraine überrannte und die Vertreibung stoppte, die Züge stoppte. Sie stoppten die Züge.

Und für uns war es, als hätte der Herr uns die Engel geschickt. Hier kamen Menschen, die den Disput beendeten, dem wir uns seit 25 Jahren ausgesetzt sahen, die kamen und die Kirchen für uns geöffnet haben. Sie sagten, Ihr könnt so viele Gottesdienste abhalten, wie ihr wollt. Es war wie der Himmel.

Bis zum Tage ihres Todes hat meine Mutter niemals aufgehört, von den wundervollen zwei Jahren zu sprechen, als die deutsche Armee kam. Sie übernahmen die Häuser und wir haben sie gerne hergegeben. Es war überwältigend.

Und wir waren absolut davon überzeugt, dass die Deutschen gekommen waren, um uns vor dem Kommunismus zu retten. Für uns gab es auch niemals einen Grund, unsere Meinung zu ändern. Warum hätten wir das tun sollen, in unseren Augen waren die Deutschen Helden.

Wir haben absolut an Adolf Hitler geglaubt. Wir glaubten an das Wesen seines Kampfes, an den Wert seines Kampfes. Die großartigen deutschen Soldaten beschützten uns, am Anfang war es also überhaupt nicht unangenehm. Aber dann wurde es grauenvoll, dann kam der Winter …”

… denn Stalins “Befreiungsarmee” kehrte zurück.

Linkverweise:

Roger G. Dommergue „Auschwitz: Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten“

Der wahre Grund für den Zweiten Weltkrieg

Der bis heute nicht beendete Zweite Weltkrieg, das Finale

Deutsches Volk: Du wirst wieder erstehen, als Licht und Hoffnungsträger für die Welt

Kriegslügen der USA – Die Propaganda der Neuen Weltordnung von 1990 bis heute.

Die einzige Weltmacht “Ein Buch, das man lesen und ernst nehmen sollte”. Helmut Schmidt

Amerikas Krieg gegen die Welt – “Mit ihrer Politik öffnen die USA dem Dritten Weltkrieg Tür und Tor!” Paul C. Roberts

Die Wehrmacht im zweiten Weltkrieg -Armee zwischen Regime und totalem Krieg – In den ersten beiden Jahrzehnten der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland war das Verhältnis von Politik und veröffentlichter Meinung zur deutschen Wehrmacht unproblematisch. Bundeskanzler Konrad Adenauer stellte sich konsequent vor die Waffenträger der deutschen Nation, wobei er die Waffen-SS ausdrücklich miteinbezog. Das vorherrschende Bild des deutschen Soldaten, das in den Kriegsfilmen der fünfziger Jahre und in […] hier weiter

Denn… was dann kam, war für die Deutschen die Hölle auf Erden! Wer über Geschichte schreibt, kann stören. Er darf kein Dogma akzeptieren, keine Verbote, keine Tabus. In einem freien Staat ist es weder Sache der Regierung noch der Justiz, geschichtliche Wahrheit zu definieren. Das müssen schon die Menschen selbst tun – und am besten die, die sie erlebt haben. Noch ist es Zeit dafür, wenn die […] hier weiter

Wenn Wahrheit uns freimachen soll, müssen wir zuerst die Wahrheit befreien – Die alliierten Armeen, die 1944 die “Festung Europa” stürmten, waren die ersten Armeen der Geschichte, die sich Barmherzigkeit ebenso auf die Fahne schrieben wie Sieg. Sie hatten Befehl, den Feind zu schlagen, die Unterdrückten zu befreien und die Hungrigen zu speisen. Innerhalb von zwei Jahren nach dem Sieg waren 800 Millionen Menschen auf der ganzen […]   hier weiter

Die Protokolle der Weisen von Zion – Eine kompakte Zusammenfassung der Geschichte der »Protokolle der Weisen von Zion« von Ihrem Auftauchen vor über 100 Jahren, bis in die heutige Zeit. weiterlesen

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

Die zehn Gebote Satans Die sogenannten Menschenrechte sind der komplette Gegenentwurf zu Gottes Zehn Geboten. Hervorgegangen aus den geheimen Versammlungen der Logen – der Synagoge Satans’! – konnten sie ihren diabolischen Charakter noch nie verleugnen. hier weiter

verheimlicht, vertuscht, vergessen – Wisnewski deckt zahlreiche wichtige Fragen und Fakten auf, die auch im vergangenen Jahr wieder von den Leitmedien unterschlagen wurden. Das reicht vom Anschlag auf das Satiremagazin Charlie Hebdo in Paris über den geheimnisvollen Absturz der Germanwings-Maschine bis hin zu IS-Terroristen, die in US-Gefangenenlagern ausgebildet werden und der massiven Migrantenwelle, die Wisnewski zum Verteidigungsfall erklärt… hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Großes Pfefferspray für den wirksamen Objektschutz oder gegen mehrere Angreifer

Lies den Rest dieses Beitrags

Ein wirklicher Holokaust: Dresden 13. Februar 1945

Quelle: https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/02/13/ein-wirklicher-holokaust-dresden-13-februar-1945/

Die Todeszahlen des Dresden-Holokausts werden von den hauptberuflichen Vertretern der Lügenfabriken von BRD und der Dresden-RuinenHolocaust-Industrie um mehrere hunderttausend Ausgerottete heruntergelogen. Als Tatsache wird jedoch anerkannt, daß mehr als 12.000 Häuser der Innenstadt während des Bombeninfernos zu Staub zerfielen. Zu einem Zeitpunkt, als sich neben den 600.000 Einwohnern noch einmal 600.000 in die Stadt gepreßte Flüchtlinge aus Breslau befanden, waren in jedem der 12.000 mehrstöckigen Häuser doch wohl mindestens 50 Menschen untergebracht. Das dürfte nicht zu bestreiten sein – und von diesen Häusern blieb nichts mehr übrig. Die darin untergebrachten Menschen zerfielen bei 1600 Grad Hitze rückstandslos zu Aschenstaub.

Lies den Rest dieses Beitrags

%d Bloggern gefällt das: