Der nächste Schritt in Richtung Chaos

Quelle: https://selbstbetrug.wordpress.com/2016/07/25/der-naechste-schritt-in-richtung-chaos/

Allem Anschein nach wurde eine weitere Eskalationsstufe eingeläutet und die ersten (vermeintlichen) Schäferhunde merken, dass sie (gemessen an der Leiter der Nahrungskette) noch nicht einmal Mittelmaß erreicht haben. Das System verlangt Opfer und nachdem der einfache Bürger die letzte Stufe seines tiefen Falls (vom Steuerzahler zum Stückgut) erreicht hat, sind nun auch die Hochwohl-Gemeinten (Handlanger des politischen Establishments) dran – Hinz ist bereits erledigt, Baer und Özdemir zittern schon. Auch der Fall Gabriel(s) steht (systembedingt) ins Haus und seine öffentliche Hinrichtung wird mit Spannung erwartet.

Schon seit längerem war zu riechen, dass die Leichen der politisch etablierten NWO Kolonnen gen Himmel stinken aber die Schlachtung des goldenen Kalbes steht noch aus und das deutet auf nichts geringeres als den Beginn des Kampfes um die Futtertröge und Pöstchen innerhalb eines immer rigider und repressiver auftretenden, politischen Establishments – für das U-Boot Merkel die richtige Zeit, um abzutauchen. Das weiß sie auch und wird wohl mit ein Grund für ihr zögerliches (unwillig erscheinendes) Auftreten in der Öffentlichkeit sein. Dass Merkel ihren Posten noch nicht geräumt hat könnte auf ein logistisches Problem deuten.

Bemüht man bekannte Finde-Maschinen des WWW mit den Begriffen „Angela Merkel Geburtstag“, fallen die Antworten recht vielsagend aus, denn in diesem Jahr (2016) wurde die (ach so) „beliebte“ und stets von den Mainstream-Qualitäts-Lügenmendien bejubelte Führerin mit keiner Silbe in/von selbigen erwähnt. Zufall oder Gesetzmäßigkeit? Ich tippe auf letzteres und „der Freitag“ erklärt uns auch, warum.

„Nizza, Istanbul, Würzburg und jetzt München: Die Ereignisse stürmen auf uns ein und überfordern uns. Wir werden uns daran gewöhnen müssen. […] Aber Gegenwart kennt keine Gnade. Wir werden uns daran gewöhnen müssen. So wie sich ein Mensch, der vom Land kommt, an den Lärm der Stadt gewöhnen muss.“

Dem anvisierten „Gewöhnungsprozess“ wurde mit dem Sprengstoffanschlag in Ansbach auch gleich noch einmal der nötige Anstoß verliehen.

MfG
Wanderer

Veröffentlicht am 25/07/2016, in Allgemein, Angelika Merkel, angepasste Mehrheit, Aufklärung, Aufwachprozeß, Besatzungskonstrukt, Bewusstseinskontrolle, Bewusstwerdung, Deutschland, feindliche Übernahme, politische Führungskaste. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: