Die Flüchtlinge – und wer sich noch alles darunter mischt … (Teil 2)

Quelle: http://quer-denken.tv/index.php/2090-die-fluechtlinge-und-wer-sich-noch-alles-darunter-mischt-teil-2

07. Februar 2016 (von Holger Strohm)

Dies ist der zweite Teil des Aufsatzes von Holger Strohm zu der Flüchtlingswelle, die auf Anordnung der Bundeskanzlerin Merkel ungehindert und unkontrolliert nach Europa hereinströmt. Daß in dieser Flüchtlingswelle sehr viele Menschen kommen, die hier in Europa wirklich zu Recht Schutz suchen, bis der Krieg in ihrem Landvorüber ist und sie zurück gehen können, ist unbestritten. Auch daß viele hiermit lauteren Absichten kommen, eine Existenz aufbauen wollen und anständige Bürger dieses Landes werden ebenso, und sie sind willkommen. Doch es dringt noch eine weit größere Zahl von Menschen hier ein, die kriminell sind und – noch schlimmer – IS-Terroristen, als Flüchtlinge getarnt. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet das ganz unverblümt. Nur nicht auf Deutsch. Um die deutschen Bürger nicht zu beunruhigen?

Dies sind auch nicht irgendwelche Vermutungen, sondern Erkenntnisse des deutschen Geheimdienstes. Dieser wird aus deutschen Steuergeldern bezahlt, teilt solche lebenswichtigen Erkenntnisse aber nicht dem deutschen  Volk mit, sondern der internationalen Informationsseite von Reuters. Der Bericht ist nur auf Englisch veröffentlicht worden. Können unsere Mainstreammedien kein Englisch, oder warum berichten sie das nicht? Man könnte schon meinen, daß uns das etwas angeht.

Hier der zweite Teil von Holger Strohms Artikel:

Nach den massenhaften Diebstählen, Einbrüchen, sexuellen Belästigungen und Massenvergewaltigungen sprach Bundesjustizminister Heiko Maas von einer «neuen Dimension organisierter Kriminalität». Wenige Monate zuvor hatte er noch Bürger, die Bedenken äusserten, als «widerlich» und «Schande für Deutschland», die neutralisiert gehören, bezeichnet. Merkel nannte die Taten «widerwärtig» und verlangte eine harte Bestrafung. Zuvor wurden Breitseiten gegen alle Warner aufgefahren. So der SPD-Vorsitzende Gabriel: «Diese fahren eine schlimme Strategie.

Angefangen vom angeblich nötigen Burka-Verbot bis hin zur Skandalisierung von Flüchtlingsthemen betrieben sie das Geschäft der AfD… der rechte Mob dürfe nicht in die Parlamente einziehen.» Andere zogen nach: Die rechten Hetzer würden «Flüchtlinge und Ausländer unter Generalverdacht» stellen und müssten mit allen Mittel gestoppt werden. In einem Beschluss der SPD-Bundestagsfraktion Anfang 2016 wird verlangt, dass die AfD vom Verfassungsschutz überwacht wird. Aber wer bestraft diese Politiker und Merkel – die ungerührt erklärte: «Jeder Asylant ist eine Bereicherung für Deutschland» – und die unter Verletzung ihres Amtseides, Zehntausende Kriminelle ohne Grenzkontrollen nach Deutschland lockte?

Und wer bezahlt die vielen Milliarden des Asylanten-Wahn? Nach Berechnungen von Wissenschaftlern des «Forschungszentrums Generationsverträge» werden die Integration und Ausbildung von zwei Millionen Flüchtlingen den deutschen Steuerzahler langfristig mindestens 900 Milliarden Euro kosten. Und dies auch nur, wenn alle von ihnen innerhalb von sechs Jahren eine bezahlte Arbeit finden. «Sollte die Qualifizierung und Integration mehr Zeit benötigen, fielen die Kosten erheblich höher aus, warnen sie.» Das Gleiche gilt, wenn mehr als zwei Millionen Asylanten nach Deutschland kommen. Ausserdem werden Leistungsversprechen der Krankenkassen, Sozialversicherungen, Pensionsversprechen nicht eingehalten werden können. Zudem sind eine Erhöhung der Steuern und Abgaben vorgesehen, sowie eine Vermögensabgabe – ähnlich dem Solidaritätszuschlag. «Wir schaffen es», lautet Merkels Gelöbnis. Ja, sie schafft es Deutschland zu zerstören.

Dass diese Politik kriminell und verfassungsfeindlich ist, bestätigten Juristen und Verfassungsrichter. Peter Gauweiler, Ausnahme-Jurist , ehemaliger Minister und stellvertretender CSU-Vorsitzender, erklärte in einer Rechtsexpertise an den Bundestagspräsidenten Lammert: «Die faktische Aussetzung des deutschen Einreiserechts und der von der Regierungschefin verfügte Nichtvollzug gesetzlicher Aufgaben der Bundespolizei» geht «auf eine Richtlinienentscheidung der Bundeskanzlerin» zurück. «Seit Anfang September ist in Deutschland das gesetzliche Verbot der Einreise ohne Aufenthaltstitel oder ohne Pass faktisch ausser Kraft gesetzt. Ebenso das Verbot der Einschleusung in grossen Gruppen.

Ebenso, dass sich niemand auf das Asylrecht berufen kann, der sich in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union aufhält. Letzteres steht sogar im Grundgesetz. Die Bundesregierung hat die einschlägigen Paragraphen und Verfassungsartikel, die Strafvorschriften und sogar das Legalitätsprinzip beiseitegeschoben.» Hans-Jürgen Papier, früherer Präsident des Bundesverfassungsgerichts, der um den Fortbestand des Rechtsstaats fürchtet, erklärte in der «Frankfurter Allgemeine Zeitung»: «Die Flüchtlingskrise offenbart ein eklatantes Politikversagen. Noch nie war in der rechtsstaatlichen Ordnung die Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit so tief.» Dass Merkel «die unbegrenzte Einreise» gewähre, basiere nicht auf einer rechtlichen Verpflichtung, sondern auf einer politischen Entscheidung. Die «Grundsatzentscheidung» über die Grenzen der Zuwanderung dürfe «nicht allein von der Regierung in einem rechtsfreien Raum getroffen werden». Die «fortschreitende Fragmentierung» des «Asylsystems» habe zum Schwund des Vertrauens unter den EU-Mitgliedsstaaten geführt, denn sie zerstört die Ordnung von Dublin.

Ist es nicht erstaunlich? Nach den Gewalttaten von Köln überbieten Politiker einander mit Vorschlägen, deretwegen sie eben noch andere diffamiert hätten.» Klaus Max Smolka (Journalist, FAZ 13.1.16 S.15)

Der ehemalige Verfassungsrichter und Staatsrechtler Udo die Fabio postuliert eine «Rechtspflicht der Bundesregierung, darauf hinzuwirken», da sie «verfassungsrechtlich verpflichtet sei… eine vertragsgemässe europäische Grenzsicherung herzustellen» und «wirksame Kontrollen der Bundesgrenzen wieder aufzunehmen». Denn das Offenhalten der Grenzen gefährdet die «verfassungsmässige Souveränität… Der Verfassungsstaat muss funktionieren, er darf durch die Politik nicht aus den Angeln gehoben werden.»

Die Deutschen sehen zur Zeit wie Frau Merkel und andere Politiker Europa systematisch zugrunde richten. In den USA und in anderen Ländern hätte man Frau Merkel und ihre Gesinnungsgenossen vermutlich wegen Hochverrats hingerichtet. Doch bei uns gelten sie als Vorbilder. Die schweigende Mehrheit murrt zwar, wagt aber nicht den Mund aufzumachen, um nicht vor politischer Verfolgung und Meinungsterror überrollt zu werden. Seit Kriegsende wurde uns die Kollektivschuld physisch und psychisch eingeprügelt – noch immer erfolgt täglich ein Trommelfeuer der Schuldpropaganda, die schwere psychische Schäden bei uns Deutschen hinterlassen haben. Insbesondere die Grünen, aber auch die Linke und die SPD wollen uns Deutsche vernichten und machen noch nicht einmal einen Hehl daraus.

«Deutschland muss von aussen eingehegt und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.»
Joschka Fischer (ehem. grüner Aussenminister)

 

ASYLDieser Aufsatz ist ein Ausschnitt aus dem Buch
„ASYL“von Holger Strohm. 

Das neueste Buch vom renomierten Erfolgs- und Hintergrundautor Holger Strohm befasst sich mit dem brandheissen Thema Asyl und ist in Kürze lieferbar.

Es wird wahrlich keine leichte Kost, beschreibt Strohm doch die zum Teil unfassbaren Hintergründe und Zusammenhänge und die möglicherweise verheerenden Konsequenzen dieser Politik für ganz Europa und jeden von uns.

Und er deckt mal wieder gnadenlos auf, wie wir Bürger „hinter´s Licht“ geführt und ausgeliefert werden.

160 Seiten, DIN A5, 9,90 €

Hier zu bestellen

Veröffentlicht am 08/02/2016, in Allgemein, Alliierte, Angelika Merkel, Asylpolitik, Aufklärung, Aufwachprozeß, Besatzungskonstrukt, Bevölkerungsreduktion, Bewusstseinsindustrie, Bewusstwerdung, Deutschland, Dollar-Diktatur, Dritter Weltkrieg, Eine-Welt-Religion, Eliten, Enteignung, feindliche Übernahme, Flüchtlinge, Geheimdienste, Geheimkrieg, Genozid, Geo-Politik, Geschichtsschreibung, Grenzkontrollen, Grundgesetz, Machtexpansionspolitik, Massenüberfremdung, Masseneinwanderung, Migrationsindustrie, neue Völkerwanderung, Neue-Welt-Ordnung, Weltherrschaft. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: