Irgendetwas liegt in der Luft – Der »Tag X« ist greifbar nah…

Posted by Maria Lourdes – 31/01/2016

…und das Ende der Welt, wie wir sie kennen, naht…”

Eine gewagte Prophezeiung die der Autor Gilbert Sternhoff da aufstellt. Die Argumente dafür bleibt er aber nicht schuldig. Nach dem Jahr 2016 wird die Welt eine völlig andere sein. Dass die “Dritte Macht” Hilfe “von außen” in Anspruch genommen hat, dürfte eine weitere außergewöhnliche Erkenntnis von Gilbert Sternhoff sein – nur sollte bei dieser Hilfeleistung niemand an Außerirdische denken – mehr dazu hier.

Dritte Macht

Die Übernahme der Welt durch die Dritte Macht – von Gilbert Sternhoff – Mein Dank, sagt Maria Lourdes!

Glaubte ich vor eineinhalb Jahren noch, mit meiner Trilogie zur Dritten Macht, bestehend aus den Bänden »Die Zukunft hat längst begonnen«, »Götterwagen und Flugscheiben« sowie »Operation Tamacuari« (1,2,3), das theoretische Fundament zu diesem den Zeitgeist herausfordernden Thema ein für allemal gelegt zu haben, so sah ich mich schon wenige Monate nach Erscheinen des letzten Bandes eines Besseren belehrt. Zumindest anfänglich wider Willen, muss ich einräumen.

Ich hatte einfach genug von immer neuen theoretischen Implikationen, wollte endlich den Praxistest. Diesen in Gestalt der in »Operation Tamacuari « angekündigten Expedition zum irdischen Hauptquartier der Dritten Macht. Alle Vorbereitungen für den im Herbst 2012 geplanten Aufbruch ins Bergland im Grenzgebiet zwischen Brasilien und Venezuela waren abgeschlossen. Dann ereignete sich etwas, das mich zwang, den Start zu verschieben. 

Der alles, wirklich alles entscheidende Umstand, der dieses Hasardspiel überhaupt erst möglich machte – von mir aus verständlichen Gründen bisher geheim gehalten – war einer Veränderung unterworfen. Dieses sich nur für einen kurzen Moment und ein einziges Mal öffnende Zeitfenster drohte für immer verschlossen zu werden. Am Ende stellte sich heraus, dass ich noch eine Chance bekommen würde.

Im Nachhinein bin ich auch wiederum dankbar für den durch die Verschiebung der »Operation Tamacuari« erfolgten Zeitgewinn. Es sind in den zurückliegenden Monaten – für mich in diesem Ausmaß völlig unerwartet – so viele neue Informationen zu meiner Kenntnis gelangt, haben sich daraus resultierend für mich derart überraschende Einsichten ergeben, dass diese Erweiterung des Wissensstandes zum Thema Dritte Macht ganz zwangsläufig nach einer Niederschrift verlangt hat. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass der Inhalt des vorliegenden Buches nicht unerheblich auch den Anregungen, Denkanstößen und Fragestellungen meiner Leser zu verdanken ist. Indem ich mich damit auseinandersetzen konnte, war es mir nicht nur möglich, den einen oder anderen Aspekt noch tiefgründiger zu beleuchten, sondern ich vermochte so manchen von Ihnen, liebe Leser, über die wechselseitige Korrespondenz am Erkenntnisfortschritt teilhaben zu lassen. Das dürfte, jetzt, da diese Gedanken in den großen Zusammenhang gestellt und zu Papier gebracht worden sind, den Lesegenuss der hier Angesprochenen entsprechend steigern.

Ursprünglich wollte ich das Buch nur unter dem Titel »2016« erscheinen lassen, wogegen mein Verleger mit einer seiner drastischen Formulierungen, für die er bekannt ist, heftigen Einspruch einlegte:Den Lesern einfach nur so eine Jahreszahl an den Kopf werfen, ohne nähere Erläuterung, das geht gar nicht!”

Am Ende gab ich ihm Recht, wenn ich auch der Meinung war, in »Operation Tamacuari« schon einen Fingerzeig zur möglichen Bedeutung gerade jenes Jahres gegeben zu haben. So kam das Buch letztlich zu seinem Untertitel: Die Übernahme der Welt durch die Dritte Macht“. Klarer geht es nicht. Selbst wenn jetzt sicherlich eine Mehrheit wegen dieser auf den Punkt gebrachten Prophezeiung – mit der ich mich zugegebenermaßen weit aus dem Fenster lehne – skeptisch den Kopf schüttelt, so kann ich versichern, dass ich im weiteren Verlauf die Argumente dafür nicht schuldig bleiben werde.

Die Bedeutung dieses Buches besteht nicht zuletzt darin, dass sich jedermann, diesen Zeithorizont vor Augen, auf den “…Tag X…” in seiner Lebensplanung einrichten kann, wobei das unter den gegebenen Umständen sicherlich nur begrenzt möglich sein wird. Jedoch sollte am Ende zumindest niemand überrascht sein!

Noch eine Erkenntnis, die jetzt für die meisten gänzlich unerwartet kommen dürfte, will ich meinen Lesern schon in der Einleitung zu diesem Buch nicht vorenthalten: Die Dritte Macht handelt nicht allein! Ihr stehen Helfer zur Seite. Bitte, niemand sollte jetzt an Außerirdische oder konspirative Kreise in den Reihen der Machthaber von heute denken. Weit gefehlt!

Beenden möchte ich meine einleitenden Worte mit einer durchaus spaßigen Angelegenheit. Im April 2012 warf ich, der ich sonst kein großer Kinogänger bin, mehr durch Zufall einen Blick in den Aushang eines unserer Lichtspieltheater. Ich glaubte meinen Augen nicht zu trauen: Eine Flugscheibe. Daneben keine wie auch immer gearteten ET’s, sondern eine schmucke Blondine und im Begleittext etwas über Reichsdeutsche auf der Rückseite des Mondes, die im Jahr 2018 die Erde erobern wollten.

Die Dritte Macht erstmals filmisch in Szene gesetzt! In der beinahe überschwänglichen Hoffnung, über Jahre nicht nur gegen die sprichwörtliche Wand geredet zu haben, sah ich mein ureigenstes Thema bereits breitenwirksam in viele Millionen Gehirne transportiert. Welche Enttäuschung dann, als sich das Ganze als reine Persiflage herausstellte. Die Schöpfer des Films hatten lediglich an der Oberfläche gekratzt. Und sich zudem beim Zeitplan noch um zwei Jahre vertan, was ich ihnen jedoch nicht weiter übel nehmen will.

Aber immerhin, auch die Gegenseite im Film, die US-Präsidentin und deren Beraterstab, kamen nicht gut weg dabei. Oder wie der Kritiker von »Die Zeit« glaubte übellaunig feststellen zu müssen:

“Und dass diese Weltraumnazis von vorgestern den Amerikanern aus dem Jahr 2018 das Wasser reichen können, ist selbst im Rahmen der hanebüchenen Story von >Iron Sky< ärgerlicher Unfug.” (Quelle: Zeit Online: »Kryptofaschistischer Weltraumschrott«, 14.02.2012)

Ach ja, dass die Filmproduzenten mit ihrem Hinweis auf den Mond so falsch nicht liegen, auch dafür bringe ich in diesem Buch Belege.

Wie es der Zufall will, wenn es sich überhaupt um einen solchen handelt, hat dieser Film trotz all seiner Unzulänglichkeiten das Potenzial, das öffentliche Bewusstsein – oder sollten wir besser sagen: das öffentliche Unterbewusstsein – zum Thema Dritte Macht nachhaltiger zu beeinflussen, als es meine in sehr überschaubarer Auflagenhöhe verkauften Bücher vermögen. Aus den USA ist bekannt, dass bei so manch einem bedeutenden Streifen die Geheimdienste auf Konzeption und Umsetzung Einfluss genommen haben. »Iron Sky« kommt aus Finnland und ist durch die breite Mitwirkung einer Internet-Community entstanden. Eine externe Einflussnahme kann von daher nicht gänzlich ausgeschlossen werden, wenn ich sie persönlich auch für wenig wahrscheinlich halte.

Wird das Thema Dritte Macht, wie schon gesagt, von den Filmemachern letztendlich auch auf gekonnte Art und Weise ins Lächerliche gezogen, so dass selbst ich mir ein Schmunzeln an der einen oder anderen Stelle nicht verkneifen konnte, bleibt trotzdem der Umstand nicht zu vernachlässigen, dass es mit dem in mehreren Ländern gezeigten Film in den Köpfen von nicht wenigen Zuschauern plötzlich an Präsenz gewonnen hat.

2016 Zeitenwende…!  Wenn immer noch einer glaubt, ich würde mich darauf freuen, dann irrt er sich gewaltig. Nur bin ich, angesichts der herrschenden Zustände in Politik und Wirtschaft was eine glaubwürdige Alternative betrifft, absolut hoffnungslos. Oder anders ausgedrückt, wie ich schon am Ende meines ersten Buches geschrieben habe…

“…Das Schicksal nimmt seinen Lauf!…”

Linkverweise:

»Die Zukunft hat längst begonnen« – »Götterwagen und Flugscheiben« – »Operation Tamacuari«

Expedition zum Hauptquartier der Dritten Macht – Auf der Suche nach den »Tresoren im Untergrund« aus den letzten Tagen des Dritten Reiches gelingt u.a. die Lokalisierung des SS-Atomreaktors in Thüringen. Ein weiteres Ergebnis: Die »Denkfabrik« von SS-Obergruppenführer Kammler bei SKODA hat es nie gegeben! Die Entwicklung der technologischen Basis für die Dritte Macht erfolgte damals dezentral an neun jetzt erstmals identifizierten Standorten… hier weiter

Absetzbewegung: Reine Phantasie oder „das Wunschdenken Ewiggestriger”? Was wäre, wenn besonders effiziente neuartige Technik versteckt oder ausgelagert werden konnte? Wenn die besten Fachleute rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden konnten? Wenn sie dort Labors und Fertigungsstätten aufgebaut hätten? Reine Phantasie oder „das Wunschdenken Ewiggestriger”? Die Antwort finden Sie hier!

Die Übernahme der Welt durch die Dritte Macht – Sternhoff greift viele Fragen auf, darunter nach den noch heute von der Dritten Macht besetzten Stützpunkten, und befasst sich mit vielen anderen Szenarien der geplanten Machtübernahme, z.B. dem Einsatz einer »Genbombe«. Er verweist die Erklärung einer verborgenen Weltraumfahrt der Amerikaner ins Reich der Legende… hier weiter

Alles muss ans Licht – “Wir müssen an die Dinge anders und frischer herangehen, als wir es bisher getan haben. Die Wurzel unserer Probleme liegt darin, dass wir uns wie Neureiche verhalten, die ihr Geld wahllos ausgeben. Doch dabei verlieren wir aus dem Blick, wozu wir eigentlich da sind…” hier weiter

Agent der Dritten Macht – Was ist dran an den Gerüchten um die Macht der Thule- und Vril-Gesellschaft, dem Council on Foreign Relations, den Bilderbergern, Illuminaten, Skull & Bones und vielen anderen Geheimbünden? Unzählige Verschwörungstheorien um diese Organisationen kursieren in Literatur und Internet… hier weiter

Gerüchte über seltsame Vorgänge in der Antarktis – Ziemlich genau vor einem Jahr, am 2. Januar 2015 erhielt die renommierte UFO-Forscherin Linda Moulton Howe eine E-Mail von einem pensionierten Flugingenieur. Er schrieb ihr von einigen unglaublichen Erlebnissen während seiner Tätigkeit im Dienste der der US Navy. hier weiter

Erkenne dich selbst… Wenn Du wirklich zur Erkenntnis Deiner Selbst vordringen willst, wird es dazu notwendig sein, von Deinem Selbstbild Abstand zu nehmen… hier weiter

“…Tag X…” – Es gab einmal einen deutschen Staatsmann, der meinte: “…er höre grundsätzlich erst 5 Minuten nach 12 Uhr auf…” Das ist Geschichte, ich weiß! Letztendlich hat auch das nichts genützt und wer die “Mainstream-Hirnwäsche” -siehe hier und hier– überwunden hat, weil er sich aufBlogs wie diesem hier gut informiert hat, weiß mittlerweile, dass es keine Kriege gibt oder gab, die „zufällig“ zustande gekommen sind… hier weiter

Gab es reichsdeutsche Flugscheiben oder nicht? Die Gerüchteküche ist seit dem Ende des 2. Weltkrieges am Kochen, zumal die Flugscheiben erfolgreich mit dem inszenierten UFO-Phänomen zusammengemischt wurden. Als letzter der an der Flugscheibenthematik persönlich Beteiligten blieb der (inzwischen verstorbene) Erfinder J. Andreas Epp übrig, der in vielen Gesprächen so manches über Wahrheit und Unwahrheit zu den Flugscheiben erzählte – mehr dazu hier.

Was Du aussendest kommt zu Dir zurück – Kennst Du es, dass Dich Menschen auf der Straße böse anschauen und Du das Gefühl bekommst, die ganze Stadt hat schlechte Laune? Oder Kennst Du es, dass Dich Dein Partner wütend anfährt, Du das zutiefst persönlich nimmst und zurückpfefferst? Du reagierst nicht auf einen anderen Menschen, Du reagierst auf Deine eigenen Gefühle… hier weiter

Was hat es mit der geheimnisumwobenen »Glocke« auf sich? – 1945 verließ ein streng geheimes Hightech-Waffenprojekt mit dem Codenamen »die Glocke« seinen Bunker in Niederschlesien – und mit ihm auch der SS-General Hans Kammler. An Bord des Ultralangstreckenflugzeugs vom Typ Junkers 390 verschwanden die Glocke, Kammler und sämtliche Projektunterlagen für immer von der Bildfläche. So verschwand eine Geheimwaffe, die als »kriegsentscheidend« eingestuft worden war… hier weiter

Flugscheiben über Neuschwabenland – In den Jahren 1937/38 wurden durch die Ritscher-Expedition erstmals deutsche Gebietsansprüche für einen Teil der Antarktis erhoben. Das Areal, das für das Deutsche Reich in Besitz genommen wurde, erhielt die Bezeichnung “Neuschwabenland” – heute ein fast mystischer Begriff, der mit zahlreichen, teils phantastisch klingenden Behauptungen und Legenden verknüpft ist… hier weiter

Neuschwabenland-Archiv wieder im Weltnetz verfügbar – Das Neuschwabenland-Archiv, ein gigantischer Fundus an geschichtlichen Quellen, ist wieder online… hier weiter

Thüringen und die deutsche Atombombe – Unterirdische Hochtechnologiezone im “Schutz- und Trutzgau”. Jahrelange Recherchen zeigen, daß der “Großraum Jonastal” in Thüringen und sein Umfeld nicht nur für die Nationalsozialisten des Dritten Reiches von allergrößtem Interesse waren, als es darum ging, bei Kriegsende ein sogenanntes “Schutz- und Trutzgau” zu errichten, von dem aus der “Endsieg” errungen werden sollte, sondern… hier weiter

Das Dritte Reich entwickelte Atomwaffenund die dazu notwendigen Trägersysteme in Form von mehrstufigen Raketen. Dokumente, die teilweise 60 Jahre der Geheimhaltung unterlagen und im Jahre 2005 freigegeben wurden, zeigen auf, daß es die Geheimwaffen der zweiten Generation tatsächlich gab. Die Angst der Amerikaner vor einem nuklearen Beschuß New Yorks und anderer Ostküstenstädte war real! hier weiter

Deutschland Erwacht – Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter

Entgiftung – Zellverjüngung und Steigerung der Lebenskraft. Wenn wir nicht heute beginnen uns um unseren Körper zu kümmern, worin wollen wir morgen leben? hier weiter

Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

 

Veröffentlicht am 03/02/2016, in Absetzbewegung, Allgemein, öffentliches Bewusstsein, Deutsches/Drittes Reich, Dritte Macht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: