Der Wanderer

Posted by Maria Lourdes – 09/01/2016

Im Sommer des Jahres 1996 hatte mein Freund Lüne beim Pilze suchen plötzlich eine Melodie im Kopf. Auf dem Heimweg erhielt er als “Zugabe” aus der geistigen Welt den Text dazu übermittelt. Zwei Jahre später hatte er dann die technischen Möglichkeiten, dieses Lied in die nun vorliegenden Formen zu bringen.

Ein Beitrag von Kurzer


Text und Komposition: LüneLiederMacher
Text und Kompositionsbearbeitung: LüneLiedProduktion
Lithographischer Einband – Entwurf, Druck, Prägung, Brennung und Vertrieb: Querulantenverlag Jena LLMLLP

Im Sommer des Jahres 1996 hatte mein Freund Lüne beim Pilze suchen plötzlich eine Melodie im Kopf. Auf dem Heimweg erhielt er als “Zugabe” aus der geistigen Welt den Text dazu übermittelt. Zwei Jahre später hatte er dann die technischen Möglichkeiten, dieses Lied in die nun vorliegenden Formen zu bringen.

Aktueller denn je und deshalb Verbreitung erwünscht:

DER WANDERER

Kam ein Wanderer des Weges, fragte mich, wo er hier wär.
Sagte ihm, in Deutschem Lande, doch die Antwort fiel mir schwer.
Kam ein Wanderer des Weges, fragte, ob ich sei von hier.
Sagte ihm, bin hier geboren, doch die Heimat ist`s nicht mehr.

Und so tief in meinem Herzen brennt der Sehnsucht Kummer sehr.
Heimat ist mir fremd geworden, Vaterland gibt es nicht mehr.
Bin selber nur ein Tagelöhner, hab kein Zuhaus, Taschen sind leer.
Bin hier nur Zinsknecht fremder Herren, skrupelloser Plünderer.

Wo ist das Erbe uns`rer Ahnen, was wissen wir vom alten Brauch.
Geschichte hat man uns genommen, Ehre und Achtung, Seele auch.
Wo sind sie hin, die wahren Werte, die unserm Volke einst bestimmt.
Sprache und Geist, das Recht gebrochen, kein Heldenlied dem Helden klingt.

Und auf staub`gem Wege seh ich, einen müden Wandrer gehn.
Sucht die verlor`n gegangne Heimat, reist um die Welt, weiß nicht wohin.
Seh`mich wohl selbst als müden Wandrer heimatlos von dannen zieh`n,
verleumdet durch des Feindes Zunge, von Wehmut krank seh ich mich gehn.

Kam ein Wanderer des Weges, fragt ob er hier verweilen kann.
Sagte ihm, dies sei gefährlich, der Knechtschaft Los droht freiem Mann.
Das Land geraubt, das Volk verraten, zur Ader läßt uns das Geschmeiß
korrupter Staatsamts-Advokaten, Heuchler, Betrüger, jeder weiß,
intriganter Logenklüngel, Hochverräter, jeder weiß.

Wandrer zieht auf steilem Wege in der Abendsonne hin.
So gut ihn seine Füße tragen, sucht er dem Ort hier zu entfliehn.
Winkt mir von Ferne noch zum Abschied, vielleicht sollt ich mit ihm gehn.
Winkt mir von Ferne noch zum Abschied, vielleicht sollt ich mit ihm gehn.

Und auf staub`gem Wege ziehen nun zwei wack`re Wandrer hin.
Lichten Geistes, mut`gen Herzens, hoffnungsvoll und frei im Sinn.
Lichten Geistes, mut`gen Herzens, hoffnungsvoll und frei im Sinn.

Und auf staub`gem Wege ziehen nun zwei wack`re Wandrer hin.
Des Mammons Büttel geifern ächtlich, weil sie den Freigeist nicht verstehn.
Des Mammons Büttel geifern ächtlich, weil sie den Freigeist nicht verstehn.

Untersberg-vom-Kehlsteihaus-gesehen

Der Wanderer Konzertversion:

Der Wanderer Version für die Jugend:


Verweise:

Auf, auf zum Kampf

Drei Lieder

Deutscher Rat

Neujahrsbotschaft

DEUTSCHLAND wird LEBEN und deshalb auch SIEGEN!

Deutschland – Vermächtnis und Bestimmung

Die DEUTSCHE OSTMARK

Der Süd-Tiroler Freiheitskampf

Seid stolz auf eure Ahnen! Bekennt euch zur wahren deutschen Geschichte!

Es kann keine Distanzierung von der deutschen Geschichte geben, wenn man geistig gesund ist.

Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

Botschaft einer Engländerin an die deutsche Bevölkerung im Berchtesgadener Anzeiger

Britinnen in Nazi-Deutschland: “Wir hatten die beste Zeit unseres Lebens”

Mea culpa. Mea maxima culpa. Die ideologische Grundlage der geistigen Versklavung

Roger G. Dommergue “Auschwitz: Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten”

Der bis heute nicht beendete Zweite Weltkrieg, das Finale

53 Kriegserklärungen gegen alleinschuldiges Deutschland

Der wahre Grund für den Zweiten Weltkrieg

300. Neu-Schwabenland-Treffen: Gastvortrag A.W. Sauer “Die Große Linie”

“DER FEHLENDE PART”

Eine Botschaft von John de Nugent

08.08.2015 Kornkreis zeigt die Schwarze Sonne!

ANGST – Die mächtigste Waffe der dunklen Mächte

Die Gebote der Isais

Die Botschaft vom Untersberg


Der Trutzgauer Bote 1


Der Trutzgauer Bote freut sich über Ihre Unterstützung!


followSchließen Sie sich 170 anderen Abonnenten an, um neue Bei­träge des Trutzgauer Boten sofort nach deren Veröffentlichung per ePost zu erhalten:
Tragen Sie einfach am linken Rand unter “Blog abonnieren” Ihre ePost-Anschrift ein und Sie sind immer auf dem Laufenden.


Krisenvorbereitung

Die Kernbotschaft meiner Netzseite lautet:

Die Welt ist im Wandel. Wir befinden uns in der finalen Phase einer Auseinandersetzung kosmischen Ausmaßes. Letztendlich wird alles gut werden. Es wird aber noch eine Übergangsphase geben, in welcher es sehr heftig zugehen kann. Wie jeder Einzelne diese Zeit übersteht, liegt vor allem an seiner eigenen Geisteshaltung. Und diese bestimmt auch, in welchem Ausmaß der Einzelne konkrete Krisenvorbereitung betreibt … → weiterlesen


Der Stern und das Schwert
Wer stand wirklich hinter den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA? Eine Frage, deren Diskussion bis heute anhält. Dass die meisten – 15 der 19! – Attentäter von 9/11 saudischer Herkunft waren, gilt vielen als ein Beleg dafür, dass Saudi-Arabien, ein enger Verbündeter der USA, in die Terroranschläge verwickelt war. Der bekannte Washingtoner Journalist Wayne Madsen geht noch weiter und enthüllt in diesem Buch erstmals die zahlreichen Indizien, die nahelegen, dass Saudi-Arabien mit Israel am 11. September eng kooperierte … → weiterlesen


Die Rothschilds
Eine Familie beherrscht die Welt
Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckeln, immer mehr Menschen wachen auf und erkennen die wahren Drahtzieher hinter den Kulissen des Weltgeschehens!
Fernab von abenteuerlichen Verschwörungstheorien identifiziert dieses Buch die Familie Rothschild als Kern einer weltweiten Verschwörung der Hochfinanz, deren Kontrollnetz sich wie Krakenarme um die ganze Erdkugel geschlungen hat … → weiterlesen


Die große Enteignung
Der Griff nach Ihrem Vermögen
Die heimliche Enteignung durch das Weltfinanzkartell und wie Sie Ihr Geld schützen können.
Finanzcrash 2008, Euro-Krise, Griechenland-Desaster . die meisten halten Ereignisse wie diese für Zufall. Doch dem ist nicht so! Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt. Denn ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen. Der Finanzexperte Janne Jörg Kipp zeigt Ihnen in diesem Buch, wie das Kartell dabei vorgeht. Er belegt, dass dessen Aktivitäten zugenommen haben – und dass es jetzt auf die größte Enteignung aller Zeiten hinarbeitet. Dabei werden Millionen von Menschen einen Großteil ihrer Ersparnisse verlieren … → weiterlesen


Das Guttenberg Dossier
Karl Theodor zu Guttenberg – ein Shootingstar im Polittheater.
Doch so rasch, wie er auftauchte, verschwand er auch wieder. Eines aber bleibt gewiss: Er wird wiederkehren – oder ein anderer “Guttenberg” nachrücken. Denn die Karriere des smarten Freiherrn darf als Musterbeispiel US-amerikanischer Einflussnahme auf deutsche Nachwuchskräfte gelesen werden. In diesem Buch erfahren Sie, was Sie in bisher veröffentlichten Biografien über “KT” vermisst haben …→ weiterlesen


Die Denkfabriken
US-Finanzoligarchen bilden eine internationale »Geheimregierung«
Der intime Kenner geopolitischer Zusammenhänge, F. William Engdahl, geht in diesem Buch der Frage nach, wie es zur weitgehenden Gleichschaltung der Mainstream-Medien kommen konnte, und stieß bei seinen Recherchen auf ein hierarchisches Netzwerk aus anglo-amerikanischen Großbanken an der Spitze, der Rüstungs- und Erdölindustrie und den Mainstream-Medien.
Eine wichtige Rolle bei der Manipulation der öffentlichen Meinung spielen die sogenannten Denkfabriken … → weiterlesen


Lügenpresse
Eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien
Den deutschen Leitmedien laufen die Leser davon. Hohe Auflagenverluste, Anzeigeneinbrüche und massive Kritik aus der Leserschaft – das sind die Symptome einer Medienlandschaft, die völlig versagt. Journalisten sind nicht nur gekauft, sie verhalten sich ihren Lesern gegenüber auch wie Oberlehrer. Anstatt ihre Leser objektiv zu informieren, versuchen sie diese durch Fälschen, Verdrehen und Verschweigen politisch korrekt zu erziehen und zu manipulieren … → weiterlesen


Die Protokolle der Weisen von Zion
Dieses Buch enthält eine kompakte Zusammenfassung der Geschichte der »Protokolle der Weisen von Zion« von Ihrem Auftauchen vor über 100 Jahren, bis in die heutige Zeit. Desweiteren enthält es eine der Urformen der »Protokolle«, nämlich den Verhandlungsbericht der »Weisen von Zion« auf dem I. Zionisten-Kongress, der 1897 in Basel abgehalten wurde. Den Abschluss bildet ein Auszug aus dem Roman Biarritz von Sir John Retcliffe. Einer Fundgrube an Quellenmaterial für alle, die sich intensiver mit den »Protokollen« auseinandersetzen möchten … → weiterlesen


Das Ende der Sicherheit
Warum die Polizei uns nicht mehr schützen kann
Ein dramatischer Bericht rüttelt die Gesellschaft auf
»Vor geraumer Zeit haben wir daheim zwei junge Einbrecher überrascht. Die per Notruf alarmierte Polizei brauchte wegen Personalknappheit 45 Minuten, bis meine Familie Hilfe bekam. Wie sicher fühlt man sich da, wenn man Steuern an den Staat entrichtet, damit dieser den Bürgern bei Gefahr im Verzug Sicherheit gewährleistet? Und dann kommt keiner … → weiterlesen


Selbstschutz
Wer gegen die ansteigende Kriminalität einzig auf die Hilfe von Polizei und Justiz hofft, wird eine Enttäuschung erleben. Die Aufklärungsraten sind gering, die Verurteilungen erfolgen zu spät und zu lasch. Dieses Buch will dem gefährdeten Bürger in kompakter und leicht verständlicher Form zeigen, mit welchen Gefahren er rechnen muß und vor allem, wie er sich selbst und seine Familie umfassend schützen kann. Der Autor verfügt als ehemaliger waffentechnischer Berater und Ausbilder von Polizeieinheiten über einen umfangreichen Erfahrungsschatz, an dem er den Leser teilhaben läßt … → weiterlesen


Albtraum Zuwanderung
Zu wahr, um schön zu sein! Dieses Buch öffnet all jenen die Augen, die für die Wahrheit offen sind, aber auch jenen, die immer noch ideologischen oder schwärmerischen Vorstellungen von einem friedvollen Zusammenleben unterschiedlicher, vor allem zugewanderter Kulturen in Europa das Wort reden. Die “Bereicherung” durch Migranten ist mittlerweile in einen “Albtraum Zuwanderung” mutiert, der mit enormen Kosten, dem Verfall der europäischen Kultur und zahllosen Gewalttaten verbunden ist … → weiterlesen


Heiliger Krieg in Europa
»Phase 7 soll 2020 abgeschlossen sein. Dann wird der Rest der Welt durch eineinhalb Milliarden Muslime niedergeworfen sein.« Aus dem Masterplan der Muslimbruderschaft. Udo Ulfkotte enthüllt erstmals die Methoden und Machenschaften der islamistischen Muslimbruderschaft, die Europa seit Jahrzehnten systematisch unterwandert und deren Ziel die Zerstörung der westlichen Kultur ist … → weiterlesen


Die Erfindung des häßlichen Deutschen
Es genügt ein Blick in die Tagespresse, ins Fernsehen oder ins Internet. Dem hässlichen Deutschen wird keine Ruhe gegönnt. Sobald eine internationale Krise heraufzieht, wird er aus den Tiefen des kollektiven Unbewussten gezerrt. Worauf ist das zurückzuführen? Warum sind die Aversionen, die Deutsche auslösen, so viel heftiger als die, die sonst eine Gruppe¬ gegenüber anderen, ein Volk gegenüber anderen empfindet und äußert … → weiterlesen


Charakterwäsche
Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen die Westalliierten eine in der Weltgeschichte beispiellose Umerziehung des deutschen Volkes. Mit einem Zulassungssystem hatten sie ein wirksames Mittel in der Hand, eine gigantische Gehirnwäsche zu steuern: »Wir bekämpfen den Charakter der Deutschen. Im angeborenen Bösen der deutschen Denkungsart – der Art des gesamten deutschen Volkstums – ist das Problem der Welt zu finden.« Die Umerziehung der Deutschen nach 1945 war eines der prägendsten Ereignisse der Nachkriegszeit … → weiterlesen


Deutschland und der Weltfriede
Sven Hedin: Deutsche Übersetzung, Seltener Erstdruck eines in Deutschland nie verlegten Buches des schwedischen Entdeckers Sven Hedin. Das Buch des Schweden ist nicht zuletzt darum interessant, weil es das Dritte Reich mit den Augen eines Ausländers schildert, der es als Zeitgenosse gesehen und bereist hat … → weiterlesen


Der junge Stalin: “Ich arbeite für die Rothschilds”
Seine vorrevolutionären Verbrechen wie Verdienste waren weitaus größer als je bekannt. Zum ersten Mal zeigt Simon Sebag Montefiore mit seinem neuen Buch, wie aus dem jugendlichen Gangster Josef Stalin, der weder vor Bankraub, Schutzgelderpressung noch Mord zurückschreckte, der gewiefte, blutrünstige Diktator und unerschrockene Kriegsherr, der geniale Stratege und Politiker wurde. Schon in Stalins frühester Jugend zeigt sich die Fratze des Despoten: seine Feindschaften, seine Interessen, seine Skrupellosigkeit, seine Paranoia und seine Kenntnis der Welt und der Menschen … → weiterlesen


Der Große Wendig. Richtigstellungen zur Zeitgeschichte
ist ein fünfbändiges Nachschlagewerk zur Aufklärung über antideutsche Mythen und Geschichtsfälschungen und stellt das Standardwerk des deutschen Geschichtsrevisionismus dar. Das Gesamtwerk umfaßt ohne Index 3.616 Seiten. Das im Grabert-Verlag erschienene Werk will aufzeigen, wie die Geschichte zu Lasten Deutschlands an einigen entscheidenden Stellen umgeschrieben oder bewußt falsch interpretiert wurde. Das Werk besteht aus 926 voneinander unabhängigen Aufsätzen bzw. Richtigstellungen und eignet sich somit zu tiefergehender Recherche und zum Argumentieren.
Der Große Wendig wird von Rolf Kosiek und Olaf Rose herausgegeben. Das Werk basiert auf der historischen Forschungsarbeit von Heinrich Wendig (deshalb auch der Name Der Große Wendig) und entstand unter der Mitwirkung von Fred Duswald, Götz Eberbach, Hans Flink, Edgar Forster, Philippe Gautier, Friedrich Georg, Wolfgang Hackert, Michael Klotz, Dankwart Kluge, Hans Meiser, Andreas Naumann, Claus Nordbruch, Friedrich Karl Pohl, Walter Post, Karl Richter, Detlev Rose, Günter Stübiger und Michael Winkler.

Horst Mahler wurde während seiner Haftzeit im Jahre 2007 die Aushändigung des „Großen Wendig” verwehrt, „weil dadurch das Erreichen des Vollzugszieles gefährdet“ sei. Es spiele dabei keine Rolle, daß das Werk im Buchhandel frei erhältlich ist.
In zahlreichen Buchhandlungen wird Der Große Wendig nicht verkauft bzw. nur unter der Theke gehandelt, obwohl die Reihe eigentlich frei verkäuflich sein sollte.
Quelle: Metapedia


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte. Band 1
Der erste Band beinhaltet mehr als 200 einzelne geschichtliche Richtigstellungen für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er behandelt die Zeit vom Deutschen Kaiserreich bis zur Mitte des Zweiten Weltkrieges und dessen verschiedene Kriegsschauplätze sowie den See- und Bombenkrieg …→ weiterlesen


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte. Band 2
Der zweite Band umfaßt dazu ergänzend noch Einzelheiten aus der Kriegszeit wie die zahlreichen deutschen Friedensinitiativen, die deutschen Konzentrationslager, die unberechtigten Vorwürfe gegen die deutsche Wehrmacht sowie die Kriegsverbrechen der Alliierten.
Anschließend werden die erste Nachkriegszeit mit Besatzung, Hunger, Demontage, Flucht und Vertreibung, die alliierte Behandlung des deutschen Volkes sowie die Umerziehung mit den Methoden der Desinformation durch die Massenmedien betrachtet, bevor Ereignisse der folgenden Zeit der Bundesrepublik bis zur Gegenwart zurechtgerückt werden. Dabei werden auch die kleine deutsche Wiedervereinigung und die heuchlerische Politik der Siegermächte wie mancher BRD-Politiker zu bestimmten Fragen wie zur Einheit der Deutschen, zur Oder-Neiße-Linie, zur Vergangenheitsbewältigung und zur Frage der „Befreiung“ im Mai 1945 unter die Lupe genommen …→ weiterlesen


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte. Band 3
Der dritte Band erschien 2008 und beinhaltet weitere 200, zusätzliche und ergänzende, Einzelfälle verzerrter Geschichtsdarstellungen und Halbwahrheiten der Umerzieher. Er erschien mit einem Vorwort von Rolf Kosiek und statt einer Einleitung einer Beschreibung des Lebenswerkes von Harry Elmer Barnes. … → weiterlesen


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte, mit Registerband. Band 4
Im Herbst 2010 erfolgte die Veröffentlichung des vierten Bandes. Der 912 Seiten umfassende vierte Band wird mit einem separaten Personen-, Orts- und Stichwortverzeichnis im Umfang von 144 Seiten (kartoniert; auch extra erhältlich) für alle vier Bände ausgeliefert … → weiterlesen


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte, mit Registerband. Band 5
Der Inhalt des fünften Bandes umfaßt wieder den Zeitraum von 1870 bis zur Gegenwart.
Aus dem fünften Band:

  • Dachau und die Behandlung der internierten polnischen Priester.
  • Pius’ XII. Widersprüche bzw. die radikale Veränderung seiner Position zu Deutschland zwischen 1937 und 1945.
  • Dönitz (und Hartenstein) in neuem Licht.
  • Hitler kam Franco zu Hilfe nicht, um neue Waffen oder neue Taktiken zu testen.
  • War die höchste Generalität labil und versagte vor der Verantwortung?
  • Die Verleumdung Bismarcks.
  • Hitler hat Hindenburgs Testament nicht gefälscht.
  • Deutschlands Aufbau in Polen bis 1941 …

→ weiterlesen


Verrat in der Normandie
Am 6. Juni 1944 kam es an den Küsten der Normandie zu einem epochemachenden Ereignis, dessen Bedeutung wohl nur mit dem Ergebnis der Schlacht von Waterloo verglichen werden kann. Nach jahrelangem Streit und Zögern unternahmen die Engländer und Amerikaner in größter Eile im Jahre 1944 ihre Landung auf dem Kontinent. Selbst ein Fehlschlagsrisiko von 50 Prozent wurde dabei in Kauf genommen. Eisenhower war wohl der einzige General des Zweiten Weltkrieges, der an einem Tag einen ganzen Krieg verlieren konnte. Tatsächlich hatten die nüchtern rechnenden Westalliierten für dieses gefährliche Wagnis gewichtige Gründe, über die 60 Jahre nach Kriegsende immer noch gern der Mantel des Schweigens gehängt werden soll … → weiterlesen


Verrat an der Ostfront Band I
Wie in der Normandie 1944 gab es auch an der Ostfront gut organisierten Verrat und systematische Sabotage hoher deutscher Offiziere. Sie befanden sich in einflußreichen Spitzenstellungen bis hinauf in das Führerhauptquartier. Von der Vorbereitung des Ostfeldzugs bis hin zu den entscheidenden Schlachten lassen sich alle Handlungen nachweisen. Der Verrat geht sogar auf das Jahr 1939 zurück! Im ersten Band zeichnet Georg nach, warum der endgültige Sieg nicht unter Dach und Fach gebracht wurde. Trugen die einzelnen Sabotageaktionen maßgeblich zur deutschen Niederlage 1945 bei? … → weiterlesen


Verrat an der Ostfront Band II
Wie in der Normandie 1944 gab es auch an der Ostfront gut organisierten Verrat und systematische Sabotage hoher deutscher Offiziere. Sie befanden sich in einflußreichen Spitzenstellungen bis hinauf in das Führerhauptquartier. Von der Vorbereitung des Ostfeldzugs bis hin zu den entscheidenden Schlachten lassen sich alle Handlungen nachweisen. Der Verrat geht sogar auf das Jahr 1939 zurück! Im zweiten Band zeichnet Georg nach, warum der endgültige Sieg nicht unter Dach und Fach gebracht wurde. Trugen die einzelnen Sabotageaktionen maßgeblich zur deutschen Niederlage 1945 bei? … → weiterlesen


Der verratene Sieg
Am D-Day setzten die Alliierten alles auf eine Karte.
Die Geschichte des Zweiten Weltkrieges hätte daher einen anderen Verlauf genommen, wenn es der deutschen Wehrmacht gelungen wäre, die feindliche Invasion in Nordfrankreich zurückzuschlagen. Warum dies trotz tapferer und hochmotivierter deutscher Soldaten nicht gelang, enthüllt der Autor in diesem aufsehenerregenden Buch: Verrat. Am 6. Juni 1944 wurden die Weisungen, die die deutsche Führung für den Invasionsfall herausgegeben hatten, systematisch sabotiert. Die Panzer-Lehr-Division wurde im frontfernen Raum ebenso festgehalten wie die 15. Armee. Die Luftwaffe wurde verlegt, das III. Flak-Korps vergessen. Und selbst die verheerende V 1 wurde weiter auf London abgeschossen, statt sie auf die Großkampfschiffe der Invasionsflotte zu lenken … → weiterlesen


Ein Gegner wie Stahl
Selten ist der Waffen-SS solche Reverenz erwiesen worden wie mit diesem Werk über den wochenlangen Abwehrkampf des I. SS-Panzerkorps ab dem 6. Juni 1944 – dem Tag der Landung der Westalliierten in der Normandie, die die zweite Front gegen Deutschland eröffnete … → weiterlesen


Otto Skorzeny – Meine Kommandounternehmen
Skorzeny war Angehöriger der Leibstandarte Adolf Hitler und leitete als Offizier der Waffen-SS mehrere Kommandounternehmen im 2. Weltkrieg. Besonders legendär ist die Duce-Befreiung 1943 am Gran Sasso … → weiterlesen


Der Eisbrecher
Der russische Autor – ehemals hochrangiger Offizier des sowjetischen militärischen Geheimdienstes GRU – wurde als Insider zum Kronzeugen für die systematischen Kriegspläne Stalins gegen das Deutsche Reich in den 30er und frühen 40er Jahren des letzten Jahrhunderts. Soworow legt dar: Stalin hoffte, daß sich Hitler und seine Gegner im Westen in Kriegshandlungen derart schwächen würden, daß Stalin schließlich mit einer eigenen Aggression den erschöpften Westen einfach überrollen könnte. Hitler war dabei die unfreiwillige Rolle als ”Eisbrecher der Revolution” zugedacht … → weiterlesen


Geheimgesellschaften 3
Krieg der Freimaurer
Glauben Sie, dass es eine Weltverschwörung gibt? Halten Sie es für möglich, dass ein paar mächtige Organisationen die Geschicke der Menschheit steuern? Unzählige Bücher wurden zu diesem Thema verfasst, doch die Masse der Menschen nimmt solche Publikationen nicht ernst.
Autoren wie Jan van Helsing werden als »Verschwörungstheoretiker« bezeichnet, die Gespenster sehen, wo keine sind und die Menschen angeblich in die Irre führen. Jan van Helsing ist es nun gelungen, einen aktiven Hochgradfreimaurer zu einem Interview zu bewegen, in dem dieser detailliert über das verborgene Wirken der weltgrößten Geheimverbindung spricht – aus erster Hand! … → weiterlesen


Bevor Du Dich erschießt, lies dieses Buch
Dieses Buch ist ein Kraftpaket und macht unbeschreiblich viel Mut, sich selbst nicht aufzugeben, sondern »Krisen« als Chancen zu sehen und den Sinn dahinter zu verstehen … → weiterlesen


Der Weg in die innere Welt
Wir schreiben das Jahr 1943. Der Schriftsteller Otto Rahn hat seinen eigenen Tod nur vorgetäuscht. Daheim in Deutschland dereinst gefeiert, wurde er kurz vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs dazu gezwungen, unterzutauchen, und fristet nunmehr an fernen Gestaden ein Schattendasein. Doch dann erreicht ihn der Aufruf, zurückzukehren, und er tritt eine Reise an, welche ihn über Paris und Berlin immer weiter nach Norden führt, bis er schließlich ein bis dato völlig vergessenes Land erreicht, die sogenannte Innere Welt. Er selbst hatte noch vor dem Krieg an der VRIL-Forschung mitgewirkt. Nun wird er hier mit deren Ergebnissen, den deutschen Flugscheiben konfrontiert … → hier weiter


Der Speer des Dritten Sargon
Der Untergrund des im heutigen Tschechien liegenden Gebiets von Stechowitz war im Zweiten Weltkrieg Schauplatz von durch die SS abgeschotteten, geheimnisvollen Experimenten, von denen die meisten offiziell niemals bekannt wurden. Sie betrafen postatomare Hochtechnologien und waren in ihrer Bedeutung noch über dem deutschen Atomwaffenprojekt angesiedelt … → hier weiter


Steine der Macht – Das Mysterium vom Untersberg
Stan Wolf
Ein Zeitphänomen – spurlos verschwundene Menschen
Sind geheimnisvolle schwarze Steine die Ursache? Nachdem der Hobbypilot Wolf einen solchen Stein in der unterirdischen Kammer der Cheopspyramide gefunden hat, wird er auf seinen Fahrten durch Ägypten mit seiner Begleiterin Linda immer wieder mit diesen Steinen konfrontiert.
Auch am Untersberg bei Salzburg verschwinden Leute. Wolf und Linda machen auf der Suche nach den rätselhaften Phänomenen eine unglaubliche Entdeckung… >>> weiterlesen


Steine der Macht – Bildband
Auf den Spuren von Stan Wolf
Wer die fünf Bände der Steine der Macht liest sollte dieses großartige Fotobuch immer neben sich liegen haben, um nachsehen zu können, wie es an den Orten aussieht, von denen Stan Wolf gerade berichtet. Gleich ob es Bilder vom Untersberg mit seinen Felsen und Höhleneingängen sind, die zwölf Wallfahrtskirchen am Untersberg, die Wüste und die Tempel von Ägypten, die verschiedenen Gegenstände, die der Autor am Berg oder in Ägypten gefunden hat, oder Menschen, denen Stan Wolf begegnet – die fantastischen Bilder ziehen einen in ihren Bann und lassen die Ereignisse noch lebendiger werden… >>> weiterlesen


Deutsche Sagen
Das großartige Sammelwerk der Brüder Grimm
Die »Deutschen Sagen« der Brüder Grimm gelten als die bedeutendste Zusammenstellung ihrer Art. Ob Tannhäuser, Lohengrin, Heinrich der Löwe oder der Sängerkrieg auf der Wartburg, ob die Geschichten vom tausendjährigen Rosenstock, dem Rattenfänger von Hameln oder wie Luther das Tintenfass dem Teufel an den Kopf warf: Zehn Jahre lang haben die Brüder gesammelt und 585 Sagen unterschiedlichster Herkunft ausgewählt, die zum Teil auf eine über 1500-jährige Erzähltradition zurückgehen – eine unerschöpfliche Fundgrube!…>>> weiterlesen


Aprikosenkerne (Bio)
Bittere Aprikosenkerne in guter Qualität sind schwer zu bekommen. Wir haben sie für Sie: Sehr gute Rohkostqualität aus ökologischem Landbau ohne Fremdstoffe. Aprikosenkerne sind ein reines Naturprodukt. Trotzdem hat die WHO die Verzehrempfehlung auf ein bis zwei Kerne pro Tag festgelegt und schreibt folgenden Warnhinweis vor: Bittere Aprikosenkerne enthalten Blausäure. Sie können bei Verzehr zu Vergiftungserscheinungen führen. Nicht in der Schwangerschaft oder Stillzeit einnehmen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Nusskerne lagern Sie am besten kühl und trocken in einem gut schließenden Behälter. 500 Gramm…>>> weiterlesen

39 Antworten to “Der Wanderer”

  1. Gernotina said

    Neue Artikel von NJ

    Das kriminelle Merkelsche System krepiert, die EU kollabiert

    Der in der BRD ausgebrochene Migrations-Krieg kann die Wiedergeburt des authentischen Europas nach sich ziehen

    “Echt, alle wollen, dass wir Merkel stürzen”

    Hinweise mehren sich, dass die Sicherheitskräfte gegen Merkels kriminelle Politik vorgehen und die Deutschen vor der Merkel-Seehofer-Bande schützen werden

    Die politischen Mitmacher, bis hin zu den Klatschern auf dem CDU-Parteitag in Karlsruhe im Dezember 2015, wissen noch gar nicht, welche Anklagen auf sie zukommen werden, weil sie sich sehr schlimmen Verbrechen mitschuldig gemacht haben und machen. Nur durch die aktive Beteiligung am Sturz von Merkel zur Rückgewinnung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in der BRD könnte man ihnen vielleicht noch einmal etwas Nachsicht für ihre aufgegebene Rechtstreue zur Beteiligung an Merkels Verbrechen gewähren.

    Hans Peter Uhl (CSU)
    Hans-Peter Uhl (CSU): “Alle wollen, dass wir Merkel stürzen.”

    Der ehemalige Chef des Thüringer Verfassungsschutzes, Dr. jur. Helmut Roewer, der das Bauernopfer für das NSU-Projekt des Regimes spielen musste, sagte am 27. Dezember 2015 im Gespräch mit dem Journalisten Michael Friedrich Vogt von “QuerdenkenTV”: “Die Zuwanderungspolitik der Bundesregierung beinhaltet die offizielle Dienstanweisung der Kanzlerin zum massiven flächendeckenden Gesetzesbruch in Serie. Und die Verhöhnung und Abwehr des eigenen Volkes ist nun Standard im Regierungsalltag.”

    Und Hans-Peter Uhl, der alte Haudegen der CSU, enthüllte bei einem Treffen mit Erika Steinbach im “Haus Ronneburg” in Frankfurt am Rande einer CDU-Tagung: “Hab’ eben Bürgerpost gelesen. Die wollen alle, dass wir Merkel abschießen. Echt, die wollen wirklich, dass wir die stürzen.” [1]

    Das heißt, die christdemokratische Basis weiß um die Verbrechen des Merkel-Regimes und um die unglaubliche Schuld, die alle auf sich laden, wenn sie weiterhin mitmachen und der Schwerstkriminellen bei ihrem grauenhaften Völkermord Beihilfe leisten.

    Hier die drei wichtigsten Fakten, warum es sich bei dem System-Merkel um ein Verbrechersystem handelt und warum alle Mitmacher wissen müssen, dass sie sich selbst zu Verbrechern machen:

    Antrag zur Verbesserung der Menschenrechtssituation in Tibet: Bundestags-Drucksache 13/4445 vom 23.04.1996:
    “Im Hinblick darauf, dass die Tibeter sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt haben, verurteilt der Bundestag die Politik der chinesischen Behörden, die im Ergebnis in Bezug auf Tibet zur Zerstörung der Identität der Tibeter führt, insbesondere mit Ansiedlung und Zuwanderung von Chinesen in großer Zahl, Zwangsabtreibungen, politischer, religiöser und kultureller Verfolgung und Unterstellung des Landes unter eine chinesisch kontrollierte Administration.”

    Das, was die BRD-Politik im Zusammenhang mit der chinesischen (bescheidenen) Ansiedlungspolitik in Tibet verbrecherisch findet, macht sie in einem hundertfach schlimmeren Ausmaß mit uns. Durch die Tibet-Resolution ist bewiesen, dass die BRD-Systemlinge genau wissen, was sie tun. Und sie müssen wissen, dass sie deshalb ihre Freiheit für immer verwirkt haben.

    Zu den bereits verbrecherisch in die BRD geholten 40 Millionen Ausländer, davon etwa 20 Millionen Türken (denn schon 1991 lebten 5 Millionen Türken in der BRD) [2], etwa 8 Millionen Araber und einige Millionen der verschiedenen Negerarten, sollen ab jetzt jedes Jahr zusätzlich zwischen 10 und 30 Millionen Invasoren ins Land geholt werden. Merkel, Seehofer, Gabriel und Genossen versuchen, unter dem Vorwand “Flüchtlingshilfe” den endgültigen Ausrottungs-Stoß gegen die Deutschen zu führen. Sie locken diese Invasionsmassen herein, obwohl das BRD-Grundgesetz nicht einem einzigen dieser hereingelockten Schmarotzer ein Einreise- und Bleiberecht zubilligt, wie es der Artikel 16a Grundgesetz eindeutig festschreibt. Nämlich dann nicht, wenn die Einreise über ein EU-Land oder ein Land erfolgt, das die Konvention zum Schutze der Menschenrechte anerkannt hat:

    GG Artikel 16a
    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.
    (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist….

    http://concept-veritas.com/nj/16de/politik/02nja_csu_basis_fordert_merkel_sturz.htm

    • Claus Nordmann said

      Live: Pegida-Demo und Gegenprotest am Kölner Hbf nach Übergriffswelle auf Frauen in Silvesternacht

      • Falke said

        Stephanie der “Giftzahn” ist stinke sauer. Man kann es ihr nicht verdenken.

      • “…der schlimmsten Kanzlerin seit Adolf Hitler…”
        Also, Claus Nordmann, irgendwie wundert`s mich nicht, dass dir diese Pegida Demos so gefallen, da sind halt nur Nixblicker am Reden und führen die ihnen zujubelnde Menge verwirrter Mtläufer in die nächste Sackgasse.

        4198

        • …ach ja, und die Steffi, tja nun hat sie nicht mehr wirklich die Chance zu den richtigen Erkenntnissen zu kommen, unter der Fuchtel vom Herr Elsässer! Aber sei es drum, denn es gibt ja noch genügend andere “Patrioten” die unter dem Deckmantel der Wahrheitsverbreitung/-findung ihren Mitstreitern immer mehr und buntere Angebote zu unterbreiten um sie zum Kauf zu veranlassen und letztlich dann davon zu partizipieren.
          Nach meinem heutigen Kenntnisstand gehe ich davon aus, dass ein Mann wie der Reichskanzler, Adolf Hitler, von solchen Verfahrensweisen nur wenig wenn nicht eher gar nicht begeistert wäre.

          4198

          • Falke said

            @Volksaufstand
            Da stimme ich Dir absolut zu. Als ich sah das de Steffi bei Elsässer gelandet ist, war mein erster Gedanke das wars ob wohl mir schon die ganze Zeit bei ihren Videos nunmehr 12 an der Zahl aufgefallen ist, daß sie nie die wahren Hintergründe und Verursacher benannt hat. Sondern nur die ausführenden Speichellecker.

            Eigentlich schade denn sie hat wenigstens den Mut auch auf der Straße
            (es war dieser Tage ein Video hier auf dem Blog wo sie auf der Straße redete)
            den Schnabel auf zu machen und auch noch mit der Sprache des “normalen” Volkes zu reden.
            Jedenfalls ist sie richtig sauer wie viele uns hier mit eingeschlossen.

            Gruß Falke

  2. Gernotina said

    Das kriminelle Merkel-System krepiert, die EU kollabiert

    Der in der BRD ausgebrochene Migrations-Krieg kann die Wiedergeburt des authentischen Europas nach sich ziehen

    EU säuft migrantiv ab

    Die EU war als Instrument gedacht, die authentischen Völker Europas migrantiv zu vernichten. Jetzt vernichtet das EU-Migrantsprogramm die EU.

    Jeder Geburt geht ein Tod voraus, und fast so schmerzhaft wie der Tod, ist auch die Geburt. Derzeit beobachten wir das zischend-fluchende Sterben des Dämons, der Europa heimgesucht hat. Wir dürfen vielleicht die strahlende Wiedergeburt der schönen “Europa” miterleben.

    Erinnern wir uns bitte an die Panik-Warnung des Hochgrad-Freimaurers und Kalergisten Jean-Claude Juncker, der als EU-Kommissionspräsident den unausweichlichen Kollaps des dämonischen Regimes furchtergriffen an die Wand malte, sollte das Schengen-System kollabieren. Juncker wörtlich: “Schengen ist ins Koma gefallen und der Euro wird ohne Schengen kollabieren.” Das war am 25. November 2015. Aber Junckers Freimaurer-Mittäter Jean Asselborn erklärte bereits an dem denkwürdigen Datum des 9. November (911) 2015 als luxemburgischer Außenminister schmerzverzerrt: “Wenn wir keine europäische Lösung für diese Migrationskrise bekommen, wenn immer mehr Länder glauben, dass sie nur national an diese Sache herangehen können, dann ist Schengen tot. … Ich glaube schon, dass es eine sehr, sehr kritische Situation ist, die wir jetzt haben. … Wir haben vielleicht noch einige Monate Zeit.” [1]

    Halten wir zunächst fest, dass das Verbrechen, fremde Invasionsmassen planmäßig in unser angestammtes Land zu locken, gleichbedeutend ist mit Völkermord. Die daraus sich entwickelnden grauenhaften Kriegsverbrechen – wie in der Silvesternach 2015 – wo in allen großen Städten der BRD Tausende und Abertausende Bereicherungs- und Flüchtlingsverbrecher die dürftigen Polizeikräfte überrannten und die deutschen Menschen gefahrlos berauben, die Frauen unter den eigenen Jubelrufen “Allahu akbar” vergewaltigen konnten, machen die kriminellen Handlungen der BRD-Politiker nur noch strafwürdiger. Das ist ein von Merkel und Seehofer gegen die Deutschen angezettelter Vernichtungskrieg, zu dem sie eigens Millionen von Söldnern, genannt “Flüchtlinge”, mit gewaltigen Geldversprechen anlocken, sie an der Grenze mit Polizeischutz abholen und sie dann von ihren Ruheräumen aus auf die Deutschen losgehen lassen. Die BRD-Verantwortlichen haben deshalb ihre Freiheit vor künftigen Reichsgerichten für immer verwirkt.

    Die Schwerstverbrecher in der Politik und bei der LÜGENPRESSE konnten sich in der Vergangenheit bequem gegen die Deutschen austoben und hetzten, wegen sogenannter Pegida-Demonstrationen würde in Leipzig der Fremdenverkehr zurückgehen. Genau das Gegenteil ist der Fall. Aber allein in Köln erfolgten seit dem 5. Januar massive Stornierungen bei den Hotels und auch die Messegesellschaft verlor bereits gebuchte Aussteller. Eine Gruppe aus dem Erzgebirge kündigte der Stadt am 7. Januar 2016 an, ihre geplante Sommerreise nach Köln abzusagen: “Sie werden verstehen, dass wir Leib und Leben nicht unter diesen Umständen aufs Spiel setzen.”

    Ja, das sind Absagen, nicht wegen sogenannter Neonazis, sondern wegen den “gottgleichen, besten Menschen der Welt”, die von Merkel und Seehofer zu uns gelockt werden. Und die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, die gewählt wurde, weil sie von jemandem, den niemand kannte, niedergestochen wurde, bestritt ihren Wahlkampf damit, sich für Flüchtlinge stark zu machen. Und nach der Silvester-Kriegsnacht versuchte dieselbe Henriette Reker, die Tatsachen wegzulügen. Die Verbrecher seien keine Flüchtlinge gewesen, behauptet sie, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt bereits wusste, dass die meisten Verbrecher tatsächlich sogenannte Flüchtlinge waren. Die LÜGENPRESSE unterdrückte zunächst die Tätererkenntnisse, was üblich ist. Doch jetzt hat die Polizei die Schnauze voll. Gegen die Maulkorbbefehle von Merkel und Vorgesetzten, sagten Polizeibeamte von der Front jetzt aus (Welt.de, 07.01.2016): “Polizisten dementieren Angaben ihrer Führung: ‘Die meisten waren frisch eingereiste Asylbewerber.’”

    Nochmals: In allen BRD-Großstädten fanden in der Silvester-Nacht Massenangriffe von Tausenden von Invasoren auf Deutsche statt. Frauen wurden sexuell belästigt, viele brutal vergewaltigt, und fast alle wurden ausgeraubt. Nirgendwo war Polizei zu sehen, da die Kräfte ausgedünnt sind. Es ist für nichts mehr Geld da, denn alles was der deutsche Steuertrottel noch erarbeitet, geht für die Unterhaltung der Schmarotzer und für den Wall-Street-Tribut unter dem Etikett “Euro- und Bankenrettung” drauf. Wobei wir allerdings auch sagen müssen, dass unser Mitarbeiter in Köln von einem guten Freund, der im Polizeidienst ist, erfuhr, dass zu Silvester ungewöhnlich viele Krankmeldungen vorgelegen hätten. Vielleicht wollen sich die armen Polizisten nicht mehr verheizen lassen. Die Brut in Berlin und anderswo sollte bedenken, dass ihnen die verunglimpfte, unterbezahlte, ausgenutzte und missbrauchte Polizei ihre jämmerliche Existenz sichert. Das könnte schnell vorbei sein, wenn die Hetze gegen die Beamten und gegen Deutsche so weitergeht. Allerdings gab der Polizist noch zu verstehen, dass die meisten seiner Kollegen auch deshalb nicht den Polizeidienst quittierten, damit sie im kommenden heißen Krieg mit den Invasoren Zugang zu Waffen haben.

    Die Polizei erhielt übrigens “von ganz oben” Anweisung, am Morgen des 1. Januar in Pressemitteilungen zu verkünden, alles sei in der Nacht friedlich geblieben. Merkel wollte die Kriegszustände allen Ernstes verheimlichen, sie ließ sogar eine Nachrichtensperre verhängen. Dank ausländischer Opfer aus Groß Britannien, USA und Australien erfolgte eine Art Aufruhr und Aufstand auf Twitter und Facebook. So kamen die grauenhaften Kriegsereignisse, die verheimlicht werden sollten, an die Öffentlichkeit. Die schauerlichen Verbrechen des “Reptils” Merkel kommen mehr und mehr ans Licht der Welt.

    Zusammenfassung: Die Kriegsereignisse der Silvester-Nacht 2015 haben nur eine Ursache: Die planmäßige Flutung Deutschlands mit Verbrechern, Terroristen, Schmarotzern und Flüchtlingen. Und plötzlich, da die unteren Ränge der Polizei sich nicht mehr an die Maulkorbvorgaben hielten und die grauenhaften Kriegsverbrechen der Bereicherer schilderten, kommen die Politikerverbrecher mit den irrwitzigsten Phrasen: “Heimathaft” (Gabriel), “schärfere Verurteilungen” (Innenminster), “schneller abschieben” (Merkel). Welche eine Verhöhnung diese idiotischen Kurzschlusslügen gegenüber den deutschen Opfern und der Deutschen überhaupt. Steht auf, jagt die Bande zum Teufel, sie bringt euch Krieg und Verderben im eigenen Land. Halten wir also noch einmal fest, dass nach immer noch gültigem Recht und Gesetz derjenige grundsätzlich eine Straftat begeht, wer als Ausländer nach Deutschland ohne Pass einreist. Darauf steht nach Paragraph 95 des Aufenthaltsgesetzes eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe.

    Die Behauptung, man könne nicht anders handeln, man müsse die Flut hereinbrechen lassen, weil die BRD mit der Unterzeichnung der Genfer Flüchtlingskonvention sich dazu verpflichtet hätte, gegen Flüchtlinge keine Strafen wegen illegaler Einreise oder eines unrechtmäßigen Aufenthalts zu verhängen, ist eine Lüge. Wer jenen Artikel 31 der Genfer Flüchtlingskonvention genau liest, liest auch, dass Strafen für die Einreise nur dann nicht verhängt werden dürfen, wenn die Flüchtlinge “unmittelbar aus einem Gebiet kommen, im dem ihr Leben oder ihre Freiheit bedroht ist”. Aber alle kommen aus sicheren Gebieten, aus EU-Staaten….

    http://concept-veritas.com/nj/16de/globalismus/02nja_reptilien_daemmerung.htm

  3. Gernotina said

    Wie wahr! “… dann bin ich stolz, ein Nazi zu sein” (Horst Mahler)

    Darf man die Befreiung von einer völkermörderischen Fremdherrschaft als Tat der Kollaborateure des Feindes erhoffen? – Wir entbehren der Staatlichkeit. Diese Wiederherzustellen ist das Erste Gebot. Der Feind wird alles ihm Mögliche tun, um das zu verhindern. Wir stehen vor der Wahl, als Volk zu verschwinden oder in opferreichem Kampf unter den Augen des Feindes uns als Bund zur Verteidigung der Heimat zu organisieren. Die Verteidigung unserer Heimat beginnt mit der Bewusstmachung, dass der Feind unter falscher Flagge segelt, insofern er uns einredet, dass das Grundgesetz die Verfassung und die darauf gegründeten Institutionen der Staat des Deutschen Volkes seien, dass die “gewählten” – präziser: die durch Propaganda uns aufgezwungenen – Charaktermasken in den Parlamenten “unsere Volksvertreter” seien?…

    http://concept-veritas.com/nj/16de/politik/02nja_wie_wahr_stolz_ein_solcher_nazi_zu_sein.htm

  4. Gernotina said

    ES REICHT JETZT MIT VOLKSBETRUG UND VOLKSVERNICHTUNG! (Gerhard Ittner)

    DEUTSCHES VOLK, WACH AUF! – DU BIST NICHT BRD, DU BIST DEUTSCHES REICH!

    Es ist festzustellen, dass bei politischen Vertretern wie auch der Lügenpresse der fremdbestimmt als Besatzungskontrukt geschaffenen BRD in deren Bemühen, die durchaus heterogene Reichsbürgerbewegung zu diffamieren und zu diskreditieren eine sowohl argumentative als offensichtlich auch fundamentale geistige Hilflosigkeit in dramatischer Weise deutlich wird. Es brodelt im Deutschen Volk und die Wut in ihm wird täglich größer. Zeit für die Volksaufklärung über das Deutsche Reich und darüber, dass die BRD von ihren Todfeinden als Besatzungskonstrukt geschaffen wurde….

    http://concept-veritas.com/nj/16de/politik/02nja_legale_reichsbuerger_nicht_illegale_brdler.htm

    • Gernotina said

      “Ich sehe mich als Staatsangehöriger und Anwalt des Deutschen Reiches, als Bürgerrechtler für die Meinungsfreiheit. Ich bin politisch Verfolgter der BRD und wurde von dieser nach sieben Jahren Exil und Abwesenheit von der politischen Bühne als Nicht-staatsangehöriger der BRD mittels justizkrimineller Methoden zum Justizverbrechen der Meinungsver-folgung aus dem Ausland verschleppt und in die BRD verbracht. – Zur richtigen Zeit, wie es scheint.”
      Gerd Ittner.

      Ein mutiger Mann! Er hat seinen Teil geleistet und zieht sich nicht zurück nach allem, was er erlitten hat !

  5. Gernotina said

    Jetzt auch Peter Gauweiler:

    “Merkel schiebt das Recht einfach beiseite, meint, sich nicht mehr an Gesetz und Recht halten zu müssen!”

    “Die Regierung in Berlin meint, sich nicht mehr an Gesetz und Recht halten zu müssen. Auch eine deutsche Bundeskanzlerin hat kein Recht, Einreiseerlaubnisse in Millionenhöhe zu vergeben, ohne dass dies vom Recht und von ihren Kompetenzen aus der Verfassung gedeckt wäre. Der Unterschied zu Polen besteht aktuell nur darin, dass es in Warschau einen vom Volk so verfügten Macht- und Richtungswechsel gegeben hat, während in Deutschland nun zum wiederholten Mal die wesentlichen Entscheidungen vom Parlament nicht getroffen worden sind – geschweige denn von der wahlberechtigten Bevölkerung, obwohl in Sachen Einwanderung vor der letzten Wahl mindestens von zwei der drei Regierungsparteien deutliche Restriktionen versprochen worden waren.”…

    http://concept-veritas.com/nj/16de/wortmeldung/nr02.htm

    • Gernotina said

      Brisante Details aus der Geschichte des WKII !

      Wie sagte Lupo … “Die Wahrheit steht um 180° auf dem Kopf !”

      Adolf Hitler hat keine Juden vergasen lassen, aber Juden haben Nichtjuden massenhaft vergast!

      Doch die Massenvergasungen, die sie selbst erfunden und durchgeführt hatten, log die Holocaust-Industrie nach dem Krieg ganz einfach Adolf Hitler in die Schuhe!

      Das ist Isai Davidowitsch Berg, der jüdische Erfinder der Gaswagen zur Massenvernichtung von Men-schen. Die jüdischen Massen-vergasungen unter Stalin hat man später Adolf Hitler zugunsten der Judenheit in die Schuhe gelogen.

      Selbstverständlich weiß mittlerweile ein Großteil der denkenden Bevölkerungen, dass die Geschichte von der Judenvergasung durch Adolf Hitler die größte Lüge der Menschheitsgeschichte ist. Was die meisten nicht wissen ist die Tatsache, dass der Kern und Ursprung der Behauptung tatsächlich wahr ist.

      Es waren nämlich Juden, bolschewistische Kommissare der Sowjetunion, die die russischen Bauern und die “Denkfeinde” des Sowjetmenschen in dafür umgebauten Lastwagen vergasten. Da sie selbst dieses grausame Ausrottungsverbrechen erfanden und ausführten, lasteten sie ihre eigene Völkermord-Vita (weil sie darin Experten waren und nicht erst lange nachdenken mussten) nach dem Ende ihres gegen Deutschland entfachten Vernichtungskrieges ganz einfach Adolf Hitler an. Das war auch der Grund, warum anfangs nur von “Gaswagen” die Rede war, als die Gesamtlüge noch nicht richtig ausgebrütet war. Der ehemalige prominente jüdische Auschwitz-Häftling Benedikt Kautsky erklärte der Menschheit 1946, dass er in Auschwitz keine Vergasungen mitbekommen habe. Er hat also nicht die “langen Schlangen” gesehen gehabt, “die 24 stundenlang zur Vergasung anstanden” usw. Aber, so Kautsky, andere hätten ihm “glaubwürdig versichert”, dass in Auschwitz tatsächlich vergast worden sei, und zwar mit Kohlenoxyd, also mit Gaswagen. Kautsky schreibt: “Verwendet wurde in Auschwitz-Birkenau zumeist Kohlenoxyd, so dass die Menschen in wenigen Minuten erstickten.” [1]

      Heute wissen wir, wer Kautsky die “Gaswagenmorde” Hitlers “glaubhaft” versicherte. Es war der Holocaust-Superlügner Simon Wiesenthal. Wiesenthal transformierte die Taten seiner jüdischen Rassengenossen des Sowjetbolschewismus in Lügengeschichten über Adolf Hitler. So einfach.

      Woher wir das wissen?

      Bereits 2011 entdeckte Jürgen Graf in russischen Archiven die Dokumente zum Beweis dafür, dass Stalins jüdische Kommissare massenhaft unschuldige Russen in Gaswagen ausrotteten. Jürgen Grafs Nachforschungen zu diesem Thema haben den wichtigen Beitrag in dem russischen Magazin “Komsomol” zutage gefördert.

      In Alexander Solschenyzins berühmten Werk, “Zweihundert Jahre zusammen. Die Juden in der Sowjetunion” (Herbig 2003 ISBN 3-7766-2356x) steht auf Seite 483: “… das gesamte Ausmaß des FRÜHSOWJETISCHEN [Anm.: also die Zeit vor der NS-Machtergreifung!] Terrorapparates. … jene ‘Unscheinbaren’ wie ISAJ DAWIDOWITSCH BERG, der den bekannten Gaswagen (‘Seelenvernichter’) auch zum Leidwesen der Juden erfunden hat …” Zu diesem Zitat gehört die Fußnote 39, wo auf einen Beitrag von E. Sernov (auch Schirnow) in “Komsomol” (Wahrheit) vom 28. Oktober 1990 auf Seite 2 hingewiesen wird. Dort liest man, dass die Juden nicht nur die “Vergaser” von Menschen waren, sondern mit Isai Davidowitsch Berg, jüdischer Chef des sowjetischen Geheimdienstes NKWD (Wirtschaftsabteilung), auch die Erfinder der “Vergasungstechnik”. Hier die Passage aus “Komsomol”:

      “Procedura kazni nosila omerzitel’nji charakter
      (Die Hinrichtungsprozedur war abscheulich)
      Berg war damals Leiter der operativen Gruppe zur Vollstreckung der Beschlüsse der Moskauer UNKWD-Troika. Mit seiner Mitwirkung wurden Fahrzeuge – die sogenannten Duschegubki (“Seelentöter”) – geschaffen. In diesen Fahrzeugen wurden zum Tode durch Erschießen Verurteilte abtransportiert und auf dem Weg zur Hinrichtungsstätte mit Gas vergiftet. Berg gestand, dass er die Vollstreckung von Todesurteilen mittels Fahrzeugen (Duschegubki) organisiert hatte; er begründete dies damit, dass er lediglich Anweisungen der Moskauer UNKWD-Führung ausführte und dass es angesichts der großen Zahl von Todesurteilen, welche drei dreiköpfige Richtergremien zugleich fällten, ein Ding der Unmöglichkeit gewesen wäre, die Verurteilten zu erschießen.”…

      http://concept-veritas.com/nj/16de/zeitgeschichte/02nja_als_judenvergasungen_anders_herum.htm

  6. Gernotina said

    Was ist mit der FAZ los ?

    … und noch einmal prangert die FAZ Merkel als eine Kriminelle an

    Merkels migrantive Söldner-Armee hat zu Silvester 2015 den Krieg gegen die wehr- und rechtlosen Deutschen begonnen. Tausende und Abertausende von Merkels Söldnern überrannten die aus Geldmangel ausgedünnten Polizeikräfte. Raub, sexuelle Übergriffe, Vergewaltigungen, brutale Körperverletzungen und Plünderungen erinnerten an barbarische Horden in Kriegszeiten. Die FAZ klagt an: “Der plötzliche Ruf nach Härte ist eine billige Ablenkung von fehlender Härte an der offenen deutschen Grenze und ein Ausdruck von peinlicher Hilflosigkeit; denn an Regeln fehlt es nicht. Sexuelle Nötigung und auch Diebstahl könnten schon jetzt mit mehrjährigen Haftstrafen geahndet werden. Doch das einzige, was viele deutsche Opfer von Straftaten vom Staat zu hören bekommen ist: Verfahren eingestellt.”…

    http://concept-veritas.com/nj/16de/politik/02nja_faz_enttarnt_merkel_erneut_als_kriminelle.htm

  7. Falke said

    http://play.riffstation.com/?v=Tcwp5uRLQKQ

  8. Gernotina said

    Auch in Kassel ist es an Silvester zu Übergriffen gegen Frauen gekommen. Hier beschreibt eine Bloggerin, was sie beim Ausgehen in der Silvesternacht erlebt hat … interessant auch die Kommentare dazu.

    http://einbebendroht.com/2016/01/06/silvester-2015-oder-wer-muss-sich-jetzt-eigentlich-aendern/

  9. Kurzer said

    “… Ein Beitrag von Kammler

    Was Silvester in den westdeutschen Großstädten und Berlin passiert ist, muss sich erstmal ganz in Ruhe setzen, innerlich.

    Da werden aus allen möglichen Ländern Leute, vor allem junge Männer, in unser Restvaterland gekarrt, gelockt, eingeladen, von wiederum Leuten, denen wichtigste Aufgabe es zu sein scheint, unser Volk völlig zu ruinieren …”

    http://trutzgauer-bote.info/2016/01/08/brd-2016-die-stimmung-dreht-sich-am-ende-steht-der-sieg-des-reiches/

    • Gernotina said

      Euer Lied und Text ist gelungen … es zeigt die ganze Bitterkeit und den Schmerz … wie im Dreißigjährigen Krieg. Auch damals haben die Barockdichter solche Inhalte und Gefühle geschrieben. Sie haben das Leid und das Elend des deutschen Volkes in Gedichte gegossen,
      die sehr anrühren.

      Ich weiß nicht mehr, ob es von Andreas Gryphius war, habe es leider nicht im Netz gefunden.
      Die letzten beiden Zeilen lauteten dem Sinne nach – das habe ich nie vergessen ….

      … “ich nehm meinen Wanderstab an die Hand
      und geh mein VATERLAND suchen. ”

      http://gutenberg.spiegel.de/buch/andreas-gryphius-gedichte-2204/6

      Betrachtung der Zeit
      Andreas Gryphius

      Mein sind die Jahre nicht,
      Die mir die Zeit genommen;
      Mein sind die Jahre nicht,
      Die etwa möchten kommen;

      Der Augenblick ist mein,
      Und nehm ich den in acht
      So ist der mein,
      Der Jahr und Ewigkeit gemacht.

    • Gernotina said

      Aus dem Dreißigjährigen Krieg, so haben sie es erlebt .. und es blieben weniger als die Hälfte der Deutschen übrig, manche sagen ein Drittel nur.

      Andreas Gryphius

      Tränen des Vaterlandes

      Wir sind doch nunmehr ganz, ja mehr denn ganz verheeret!
      Der frechen Völker Schar, die rasende Posaun
      Das vom Blut fette Schwert, die donnernde Karthaun
      Hat aller Schweiß, und Fleiß, und Vorrat aufgezehret.

      Die Türme stehn in Glut, die Kirch’ ist umgekehret.
      Das Rathaus liegt im Graus, die Starken sind zerhaun,
      Die Jungfern sind geschänd’t, und wo wir hin nur schaun
      Ist Feuer, Pest, und Tod, der Herz und Geist durchfähret.

      Hier durch die Schanz und Stadt rinnt allzeit frisches Blut.
      Dreimal sind schon sechs Jahr, als unser Ströme Flut
      Von Leichen fast verstopft, sich langsam fort gedrungen.

      Doch schweig ich noch von dem, was ärger als der Tod,
      Was grimmer denn die Pest, und Glut und Hungersnot,
      Daß auch der Seelen Schatz so vielen abgezwungen.

      1636

      • Kraka said

        Eine kleine Wanderung (Zeitreise) in eine leider längst vergangener Hochkultur .

        Slavic Aryan Dream / Slavic-Hyperborean mythology / Golden Age of Aryan race

        Hyperborea – The Land of Light, North and the Origin

        Gruß Kraka 😉

  10. Kurzer said

    Zitate von Adolf Hitler

    „… Ich will den Frieden – und ich werde alles daransetzen, um den Frieden zu schließen. Noch ist es nicht zu spät. Dabei werde ich bis an die Grenzen des Möglichen gehen, soweit es die Opfer und Würde der deutschen Nation zulassen. Ich weiß mir Besseres als Krieg! Allein, wenn ich an den Verlust des deutschen Blutes denke – es fallen ja immer die Besten, die Tapfersten und Opferbereitesten, deren Aufgabe es wäre, die Nation zu verkörpern, zu führen. Ich habe es nicht nötig, mir durch Krieg einen Namen zu machen wie Churchill. Ich will mir einen Namen machen als Ordner des deutschen Volkes, seine Einheit und seinen Lebensraum will ich sichern, den nationalen Sozialismus durchsetzen, die Umwelt gestalten …“

    Adolf Hitler – nach Beendigung des Frankreich-Feldzuges in einem Gespräch mit seinem Architekten Prof. Hermann Giesler (Giesler: “Ein anderer Hitler”, Seite 395)

    http://trutzgauer-bote.info/2016/01/09/zitate-von-adolf-hitler/

    • Gernotina said

      Hammer !

      http://concept-veritas.com/nj/16de/zeitgeschichte/02nja_als_judenvergasungen_anders_herum.htm

      • Hermannsland said

        “Es sind aus den östlichen Teilen Deutsch­lands, aus Polen, der Tschechoslowakei, Ungarn usw. nach den von amerikanischer Seite ge­troffenen Feststellungen insgesamt 13,3 Millionen Deutsche vertrieben worden.

        7,3 Mil­lio­nen sind in der Ostzone und in der Hauptsache in den drei Westzonen angekommen.
        !! 6 Millionen !! Deut­sche sind vom Erdboden verschwunden. Sie sind gestorben, verdorben.”
        Adenauer 1949

      • M. Quenelle said

        Absolut unfassbar. Es vergeht ja kein Tag, wo nicht neue ungeheuerliche Lügen JENER ans Licht der Wahrheit kommen. Aber das, was uns hier offenbart wird, schlägt dem Fass den Boden raus. Ich möchte nicht in der Haut eines Juden stecken, wenn das breiter bekannt wird. Dann könnte – im Nachhinein – wirklich das eintreten, was man der NS-Zeit und vor allem uns seit 70 Jahren auf’s Brot schmiert. Gnade ihnen Gott, und /Gruß!

        • NSSA said

          Auch da passt folgendes Zitat des Führers:

          “Das bolschewistische Ungeheuer, dem sie die europäischen Nationen ausliefern wollen, wird die Juden und ihre Völker dereinst selbst zerfetzen. Der Jude aber wird nicht die europäischen Völker ausrotten, sondern er wird das Opfer seines eigenen Anschlages sein.” – Adolf Hitler im Jahre 1943

          Unter Hinzuziehung des obigen Zitates Adenauers würde es jedenfalls dann erklären, wie diese sechs Millionen Deutsche gestorben sind und dass dementsprechend nicht Deutsche sechs Millionen Juden, sondern Juden sechs Millionen Deutsche vergast haben! Auch wenn dies noch nicht zu 100% bewiesen ist, ist es allemal vorzustellen, gerade wenn man an den Leitspruch in dieser momentan noch existierenden und einzig durch Illusionen und Lügen gestützten Scheinwelt denkt: Das Gegenteil ist wahr! Dies wäre jedoch wohl in der Tat der absolute Höhepunkt der Geschichtsverdrehung, den man sich vorstellen kann.

          Mit deutschem Gruß °/

          NSSA

  11. Hermannsland said

    “Tausende Bauern müssen Nothilfe beantragen”
    http://www.der-dritte-weg.info/index.php/menue/1/thema/69/id/6044/akat/1/infotext/Tausende_Bauern_muessen_Nothilfe_beantragen/Politik_Gesellschaft_und_Wirtschaft.html

    “Deutsche Bauern fordern Ende von Russland-Embargo: „Drittel des Einkommens verloren“”
    http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20160109/306985330/deutschlands-bauern-hat-embargo-eine-milliarde-euro-gekostet.html

    “Das Dritte Reich wird ein Bauernreich sein oder es wird vergehen wie die Reiche der Hohenstaufen und Hohenzollern.”
    Adolf Hitler

  12. arabeske654 said

    http://arabeske.shirtinator.net/

  13. Raumenergie said

    Raumenergie “SAGT”:

    Ist das Rassismus ?

    http://brd-schwindel.org/israel-die-reinheit-des-blutes-erhalten/

  14. Raumenergie said

    Raumenergie “SAGT”: Abkopiert

    “Wer seine Ehre nicht verteidigt,
    von dem glauben die Leute, er habe keine.”
    (Unbekannt.)

  15. Raumenergie said

    Raumenergie “SAGT”: Abkopiert

    Mein Opa war Soldat im 2. Weltkrieg! Er ist 91 gestorben aber ich liebe ihn immer noch! Mein Opa war mein Leben, er hat mir alles beigebracht. Und vom Krieg erzählt hat er auch. Opa ich liebe Dich und werde Dich nie vergessen! Du warst für mich der Größte!!!!Gott sei Dank mußt Du DIESES Deutschland nicht mehr erleben…..

  16. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  17. Raumenergie said

    Raumenergie “SAGT”: Woher kommt der Kanonenschlag links unten…..? der wurde offensichtlich nicht durch die Luft geworfen ……

    • Raumenergie said

      Raumenergie “SAGT”: Großbild nehmen, bei etwa 0:50 eindeutig zu sehen…… es knallt hinter den Polizisten ……. und nicht einer davon dreht sich um, um nach der Ursache des Knalls zu sehen…. alles abgesprochen ?

    • Friedland said

      Die Polizei steht nach wie vor nach den Silvesterschändungen Deutscher Frauen nicht, ich betone ausdrücklich, nicht auf der Seite des Deutschen Volkes. Die der Presse zugespielten internen Polizeiberichte dienen nur als Selbstschutz, denn die Kölner Polizei hatte auf Anfrage eine Verstärkung der Polizeikräfte abgelehnt.

      Auf der Direktübertragung von RT ist deutlich zu erkennen, das die Knallkörper nicht durch die Luft geflogen sind, sondern genau zwischen der Polizeihorde, die sich davon unbeeindruckt zeigte. Ein klassischer Fall von selbstinszenierter Provokation.

      • Gernotina said

        Dann sag doch bitte auch in welcher Absicht dieses Spektakel zu Lasten deutscher Frauen durchgezogen wurde. Welche Ergebnisse sind gewünscht von den Planern ? Wollen sie die Deutschen reif für den Bürgerkrieg machen ?

    • Hermannsland said

      ” Die Böller kamen von der Presse:

      https://www.facebook.com/jorn.bindhammer/videos/1286537498038557/

  18. […] Quelle: Der Wanderer « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft […]

Veröffentlicht am 12/01/2016 in Aufklärung, Deutschland, Friedensvertrag, Geheimdienste, Geheimkrieg, Genozid, Geschichtsschreibung, Masseneinwanderung, Rechtsbeugung, Terror, Traditionen, Wahrheit, Weltkriege und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: